Werner Reichel

Gasembargo: Europas solidarischer Selbstmord

Eine überwältigende Mehrheit im EU-Parlament hat einen sofortigen Lieferstopp von Öl, Kohle und Gas aus Russland gefordert. Damit soll – so die Botschaft – Putin bestraft und der Krieg in der Ukraine beendet werden. Ein Gasembargo würde den Europäern aber mehr als den Russen schaden, es käme einem wirtschaftlichen Selbstmord gleich. Das Ziel, den Krieg zu beenden, wird damit ebenfalls nicht erreicht. Eine Lose-Lose-Situation.

Michael Grandt

China forciert eine weltweite Hungersnot

Das Regime in Peking ist sich offenbar selbst der Nächste. Trotz der prekären Lage auf den Weltmärkten kauft es überall Getreide auf, um seine Silos zu füllen. Derweil drohen Hungersnöte in Asien, im Nahen Osten und in Afrika. Eine weltweite Hungerkatastrophe zeichnet sich ab.

Norbert Bartl

Paraguay lässt keine Ungeimpften ins Land! Das neue Fluchtland heißt jetzt Bolivien

Paraguay gilt als liberales und friedliches Land. Ein ideales Ziel für Deutsche und Österreicher, die die Belästigung durch ihre Regierungen unter dem Vorwand »Corona« satt haben. Aber dann passierte etwas, mit dem keiner rechnete: Paraguay verbot die Einreise für ungeimpfte Ausländer. Wer ein Ticket nach Asunción gekauft hatte, musste seinen Flug umbuchen. Statt nach Asunción geht’s jetzt nach Santa Cruz. Neues Fluchtziel vieler Deutscher und Österreicher ist nun das benachbarte Bolivien. Auch wenn die geplante Impfpflicht in Deutschland erst einmal gescheitert ist, gehen zahlreiche Bundesbürger doch auf Nummer sicher.

Andreas von Rétyi

Ein Verbrechen namens Impfpflicht: Von der Legalisierung des Illegalen

Die Impfpflicht ist gekippt. Vorerst. Rechtlich war der Fall eigentlich ohnehin von Anfang an völlig klar. Noch mehr, nachdem tödliche Nebenwirkungen durch die Covid-19-Vakzine definitiv bestätigt sind. Doch die Querulanten geben so schnell nicht auf. Bald wird es wieder losgehen mit der Debatte um die Impfpflicht.

Michael Brückner

Hans Habe: »Viel Feind, viel Ehr«

Im September jährt sich zum 45. Mal der Todestag des Journalisten, Romanciers und Bestsellerautors Hans Habe, der eigentlich János (Hans) Békessy hieß. »Habe« stand lautmalerisch für seine Initialen (HB). Habe war, wie es seine Ex-Kollegen von der Welt später formulieren sollten, ein »konservativer ›Extremist‹ der Mitte«.

Birgit Stöger

Die zunehmende Infantilisierung der Politik

Von den Vorkommnissen rund um den Ukraine-Konflikt und der Entscheidung über eine Impfpflicht verdeckt, hat jetzt der Landtag von Baden-Württemberg eine Absenkung des Wahlalters von 18 auf 16 Jahren beschlossen. Kritiker erkennen darin nicht nur ein Verstoß gegen die Grundsätze der deutschen Rechtsordnung, sondern eine weitere, gefährliche Infantilisierung der Politik.

Werner Reichel

Kinderrechte im Grundgesetz: Wie der Staat die Familie zerstören will

Seit Jahren fordern Linke die Aufnahme von Kinderrechten in das Grundgesetz. Zuletzt hat die ARD massiv dafür geworben. Was bei oberflächlicher Betrachtung sinnvoll und sympathisch klingt, hat wenig mit dem Wohl von Kindern zu tun. Im Gegenteil. Es geht um den linken Umbau der Gesellschaft.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

Ausgabe 24/24

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Ausgabe 23/24

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Ausgabe 22/24

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Ausgabe 21/24

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.