Werner Reichel

Pippi-Langstrumpf-Syndrom: Junge Frauen auf Linkskurs

Jung, weiblich, unerfahren und radikal. Ein neuer Politiker-Typus gewinnt in Deutschland immer mehr an Macht. Von den Medien hofiert, drängen sie nach ganz oben: Luisa Neubauer, Annalena Baerbock und Co. Ihre infantilen, politischen Ziele verfolgen sie kompromisslos.

Michael Brückner

Immobilien: Jetzt steigen auch die Preise im ländlichen Raum

Auch während der Corona-Krise stiegen die Immobilienpreise signifikant. Inzwischen verzeichnen sogar Regionen weit außerhalb der Groß- städte eine zum Teil erhebliche Verteuerung der Objekte. Doch in die Berechnung der Inflationsrate fließen diese Preissteigerungen nicht ein. Das ist nicht überraschend, schließlich soll die Teuerungsrate niedrig gehalten werden, um nicht an der Zinsschraube drehen zu müssen. Dann nämlich könnte sowohl der Immobilien- als auch der Aktienmarkt stark unter Druck geraten.

Peter Orzechowski

Deutschland übernimmt »Kriegsführung« gegen Russland

Ein derart scharfer Ton in Richtung Kreml, wie ihn derzeit führende deutsche Außenpolitiker und Denkfabriken anschlagen, war bisher nur aus Washington zu hören: Man müsse Russland »dort treffen, wo es wirklich wehtut«, lautet die Parole. Oder: Man solle Moskau »außenpolitisch einschüchtern«. Auch eine »militärische Mission im Schwarzen Meer« sei denkbar. Deutschland spielt jetzt offenbar im Auftrag der USA die Rolle des Beißhundes gegen Russland.

Stefan Schubert

Öko-Terroristen greifen Millionenstadt München an

Ende Mai griffen zum wiederholten Mal Öko-Terroristen die Landeshauptstadt München an. Straßenbauarbeiten und den Aushub eines tiefen Baulochs in der Stadt nutzten die Kriminellen für eine schwerwiegende Brandstiftung auf das Strom- und Glasfasernetz der bayerischen Metropole. Zehntausende Münchner waren von diesem Stromausfall betroffen.

F. William Engdahl

Vorsicht Impfung! Lebensgefahr!

In Europa und den USA zeigen offizielle Daten immer deutlicher, welch schwere Nebenwirkungen die experimentellen mRNA-Impfstoffe haben. Das reicht von dauerhaften Lähmungen bis hin zu Todesfällen.

Birgit Stöger

Droht jetzt die globale Gesundheitsdiktatur?

Corona ermöglicht die Errichtung einer Weltgesundheitsdiktatur. Um gegen künftige Pandemien gerüstet zu sein, sollen Weltgesundheitsorganisation (WHO) und UN durch einen »internationalen Pandemievertrag« in die Lage versetzt werden, ein weltumspannendes Warn- und Überwachungssystem zu installieren.

Jessica Horn

Covid-Demonstration in Rom: Die Gleichgültigkeit der Chamäleons

Im Mai stimmte die italienische Abgeordnetenkammer über die Impfpflicht für medizinisches Personal ab. Bereits im Vorfeld organisierten diverse Widerstandsorganisationen einen groß angelegten Protest. Auf der Piazza Montecitorio, unmittelbar vor dem Parlament in Rom, sollten die Bürger ihren Unmut über die bevorstehenden Zwangsmaßnahmen kundtun. In letzter Minute wurde dem Volk jedoch untersagt dort zu demonstrieren. Der Grund: Sicherheitsbedenken. Die Demonstranten wurden auf die Piazza Santissimi Apostoli verwiesen. Unsere Autorin Jessica Horn war dabei.

Andreas von Rétyi

EU-Korruption: Bestochen statt gestochen

Mit der in vielerlei Hinsicht synthetischen Corona-Krise sucht uns nun eine wahre »Impfdemie« heim. Auf der einen Seite ausgehebelte Bürgerrechte und mehr Kontrolle denn je zuvor, auf der anderen Seite Vernebelung und Korruption bei EU-Politikern, wo eigentlich gerade jetzt uneingeschränkte Transparenz zu fordern wäre.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

In zahlreichen Fällen lohnt sich Mehrarbeit in Deutschland nicht. Denn es gibt einen Systemfehler, und der hat einen Namen: Bürgergeld. Das begreifen mittlerweile sogar jene, die diese staatliche Leistung eingeführt haben. Wenn sich Arbeit aber nicht mehr lohnt, führt das in überschaubarer Zeit zu signifikanten Wohlstandsverlusten in der Gesellschaft.

Ausgabe 19/24

In zahlreichen Fällen lohnt sich Mehrarbeit in Deutschland nicht. Denn es gibt einen Systemfehler, und der hat einen Namen: Bürgergeld. Das begreifen mittlerweile sogar jene, die diese staatliche Leistung eingeführt haben. Wenn sich Arbeit aber nicht mehr lohnt, führt das in überschaubarer Zeit zu signifikanten Wohlstandsverlusten in der Gesellschaft.

Die Mainstream-Medien reagieren auf die sich verschärfenden Krisen mit immer dreisterer Desinformation. Die medial vermittelte Realität hat kaum noch etwas mit der Lebenswirklichkeit der Bürger gemein. Mediale Lügengeschichten wie jene von Claas Relotius, die vor wenigen Jahren noch für einen Skandal gesorgt haben, sind mittlerweile »journalistischer« Standard. Die ideologisierten Mainstream-Medien haben den Journalismus und damit die Wahrheit gekillt.

Ausgabe 18/24

Die Mainstream-Medien reagieren auf die sich verschärfenden Krisen mit immer dreisterer Desinformation. Die medial vermittelte Realität hat kaum noch etwas mit der Lebenswirklichkeit der Bürger gemein. Mediale Lügengeschichten wie jene von Claas Relotius, die vor wenigen Jahren noch für einen Skandal gesorgt haben, sind mittlerweile »journalistischer« Standard. Die ideologisierten Mainstream-Medien haben den Journalismus und damit die Wahrheit gekillt.

Unter dem Begriff »Geoengineering« werden Maßnahmen diskutiert, welche die Menschheit vor der angeblich bevorstehenden Klimaapokalypse bewahren sollen. Dazu gehört auch der Versuch, die Sonneneinstrahlung auf die Erdoberfläche beim Durchdringen der Atmosphäre künstlich zu verringern. Ein gigantischer Eingriff mit unabsehbaren Folgen. Nun wurde genau solch ein brandgefährliches Experiment still und heimlich in der Bucht von San Francisco gestartet.

Ausgabe 17/24

Unter dem Begriff »Geoengineering« werden Maßnahmen diskutiert, welche die Menschheit vor der angeblich bevorstehenden Klimaapokalypse bewahren sollen. Dazu gehört auch der Versuch, die Sonneneinstrahlung auf die Erdoberfläche beim Durchdringen der Atmosphäre künstlich zu verringern. Ein gigantischer Eingriff mit unabsehbaren Folgen. Nun wurde genau solch ein brandgefährliches Experiment still und heimlich in der Bucht von San Francisco gestartet.

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Ausgabe 16/24

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?