Michael Brückner

Die subtilen Formen des Bargeldentzugs

Schritt für Schritt sollen Deutsche und Österreicher von Regierungen und Notenbanken ihres Bargeldes beraubt werden. An seine Stelle treten digitale Zentralbankwährungen. Die Bürger scheinen den Braten zu riechen und lehnen den digitalen Euro mehrheitlich ab. In einer Umfrage des Bundesverbandes deutscher Banken sehen 76 Prozent der Deutschen keine Notwendigkeit für einen digitalen Euro.

Jessica Horn

Italien: Nach der Dürre die Überschwemmung

Mehr als ein Jahr ist es jetzt her, seit die italienische Regierung in fünf nördlichen Regionen den Dürre-Notstand ausgerufen hat. Heute steht ausgerechnet eine dieser Regionen aufgrund von heftigen Regenfällen unter Wasser: die Emilia-Romagna. Experten versichern, dass das Dürre-Phänomen und das Hochwasser zwei Seiten derselben Medaille sind. Doch stimmt das oder wird hier schon wieder Stimmung für die Klimahysterie gemacht?

Werner Reichel

Jobkiller oder Machtinstrument? Das Verhältnis der Linken zur KI

Die Extra-Ausgabe des Rezeptmagazins Lisa Kochen & Backen läutet eine neue journalistische Ära in Deutschland ein. Das Heft mit 99 Pasta-Rezepten wurde komplett von Programmen gestaltet, die auf künstlicher Intelligenz (KI) basieren. Das hat für große Aufregung in der Medienbranche gesorgt. Viele Journalisten fürchten um ihre Jobs. Doch die Gefahren der KI liegen woanders.

Michael Grandt

Bundeswehr: Mit antiautoritär erzogenen Weicheiern in den Krieg?

Die anhaltende Kriegshysterie und die Fraktion der Kriegsverlängerer fordern eine starke Bundeswehr. Doch woher sollen die Soldaten kommen? Aufstehen, Disziplin, Gehorsam, bereit sein, andere Menschen zu töten, bereit sein, selbst getötet zu werden – all das kommt im wohlstandsverwöhnten, Gender-Selbstverwirklichungs-Smartphone-Leben der Jungen heute gar nicht mehr vor.

Andreas von Rétyi

Eine vegane Bibel: Die Heilige Schrift im Visier von Radikalen?

Die Tierrechtsorganisation PETA ist für ihre sehr drastischen Aktionen bekannt. Diesmal ging es weniger spektakulär zu, dennoch ist das für viele gläubige Christen schlichtweg inakzeptabel. Denn die Organisation hat die Schöpfungsgeschichte völlig umgeschrieben.

Birgit Stöger

Gesinnungs-Diktatur: Get woke, go broke

Immer mehr Unternehmen müssen erkennen: Wer sich darauf einlässt, im tobenden Kulturkampf mitzuspielen, gerät nach der Maxime »Get woke, go broke« unter die Wokeness-Räder.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Ausgabe 9/24

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Ausgabe 8/24

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

Ausgabe 7/24

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Ausgabe 6/24

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.

Ausgabe 5/24

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.