Jessica Horn

Versinkt Europa bald in Armut?

»Lasst uns dieses Europa gemeinsam verenden!« Was als lustiger Versprecher von Annalena Baerbock anlässlich der Europawahl 2019 in den sozialen Medien die Runde machte, könnte nun zur bitteren Realität werden.

Michael Brückner

Inflation: Selbst Gutverdiener kommen kaum über die Runden

Ende 1951 wurde in Deutschland zum letzten Mal eine zweistellige Inflationsrate registriert. In diesem Herbst könnte es wieder so weit sein: Der Bundesbankpräsident und andere Ökonomen rechnen mit einer Inflationsrate von 10 Prozent und mehr. Die Konsequenzen werden noch vielfach unterschätzt.

Michael Grandt

Ursula von der Leyen: Ganz auf »Linie«

EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen ist ganz auf Linie der westlichen Globalisten, und bisweilen gewinnt man den Eindruck, sie führe einen Privatfeldzug gegen Wladimir Putin. Doch in Brüssel regt sich Widerstand. Wer ist die Frau, die ganz Europa regiert? Durch wen kam sie ins Amt, und ist auch sie nur eine Marionette der Amerikaner?

Birgit Stöger

Migration: Der Wind dreht sich – nur in Deutschland nicht

Der Migrationsdruck auf Europa, insbesondere auf jene Länder, die über einen ausufernden Sozialstaat verfügen, steigt wieder massiv an. Während es bei unseren Nachbarn nach einer Kehrtwende in der krachend gescheiterten Migrations- und Asylpolitik aussieht, geht man hierzulande unbeirrt den deutschen Sonderweg und spricht eine Einladung nach der anderen an die Wanderungswilligen dieser Welt aus. Ein europäischer Rundumblick.

Werner Reichel

Fake News von der ARD – der afrikanische Voodoo-Fernseher

Ein Afrikaner habe einen Fernseher erfunden, der die gesamte Welt verändern könnte, berichtet die Tagesschau. Der TV-Apparat erzeuge, so die ARD, eigenständig Strom. Dass eine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt offensichtliche Fake News als Wahrheit verbreitet, ist kein einmaliger, peinlicher Fehler, sondern hat System. Gesendet wird, was der politischen Sache dient. Fakten spielen dabei nur noch eine untergeordnete Rolle.

Andreas von Rétyi

Destabilisierung Russlands, NATO-Krieg mit Moskau?

Ist die Ukraine-Berichterstattung unserer Leitmedien unabhängig, offen und wahrheitsgemäß? Demnach wäre Putin der einzig Schuldige am Ukraine- Krieg. Wer dem widerspricht, redet sich um Kopf und Kragen. Geheimdokumente enthüllen allerdings Erstaunliches.

Peter Orzechowski

Oxfam-Studie: Reiche an Erderwärmung schuld

Der Anteil der Reichen an der globalen Kohlendioxid-Emission steigt deutlich. Das fand eine Studie der Entwicklungshilfeorganisation Oxfam heraus. Oxfam schreibt: Nicht »Überbevölkerung« treibt die Erderwärmung an, sondern der exzessive Konsum des oberen Prozent.

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel

Energie – Schlüssel zu Wohlstand und Freiheit

Die Energieversorgung in Deutschland wird immer verwirrender. Es wird Zeit, eine grundsätzliche Bewertung der Energie für unser Leben zu bringen. Strom ist zur wichtigsten Energie geworden. Ohne Strom ist alles nichts. Sein jetzt vervierfachter Preis ist ein Rückschritt in das Jahr 1906.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Ausgabe 15/24

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Ausgabe 14/24

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Ausgabe 13/24

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

Ausgabe 12/24

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

In den nächsten Wochen und Monaten werden potenzielle Anleger mit einem neuen Produkt – initiiert von der EU – umworben: dem European Long-Term Investment Fund, kurz: ELTIF. Am Ende könnte sich dieses Produkt als European Long-Term Investment Flop erweisen. Denn profitieren dürften nicht die Anleger, sondern die Finanzindustrie und die EU-Staaten.

Ausgabe 11/24

In den nächsten Wochen und Monaten werden potenzielle Anleger mit einem neuen Produkt – initiiert von der EU – umworben: dem European Long-Term Investment Fund, kurz: ELTIF. Am Ende könnte sich dieses Produkt als European Long-Term Investment Flop erweisen. Denn profitieren dürften nicht die Anleger, sondern die Finanzindustrie und die EU-Staaten.