Birgit Stöger

»Islamische Ökosysteme«: Weckruf aus Frankreich

Nach jahrzehntelanger Untätigkeit stößt nun auch Frankreich an seine »islamistischen Grenzen«. Während die Merkel-Regierung unbeirrt an dem Dogma »Der Islam gehört zu Deutschland« festhält, sind die Probleme beim Nachbarn offensichtlich so immens, dass die aktuelle französische Regierung diese nicht länger ignorieren kann und zum »Kampf gegen Separatismen« aufruft.

Stefan Schubert

Terror, Frauenhass, Gewalt: Europa degeneriert zum Kalifat

Auch im Schatten der Corona-Krise wird die Islamisierung Westeuropas weiter vorangetrieben. Strategisch wird diese von ganz unterschiedlichen Akteuren ohne Rücksicht auf Verluste intensiviert. Deren immer größere Erfolge wären jedoch ohne den Kniefall der politisch-medialen Elite Deutschlands vor den verfassungsfeindlichen Bestrebungen des politischen Islam nicht denkbar. Die vergangenen Wochen sind ein letzter Warnruf.

Peter Orzechowski

Der Krieg im Kaukasus und seine Folgen

In diesen Tagen ist im Kaukasus der alte Konflikt zwischen den Armeniern und den Aserbaidschanern wieder ausgebrochen. Der Streitpunkt: das mehrheitlich von Armeniern besiedelte, etwa 10 000 Quadratkilometer große Gebiet Berg-Karabach innerhalb der aserbaidschanischen Landesgrenzen. Dass sich die jüngst vereinbarte Waffenruhe als dauerhaft erweisen könnte, glauben nur die wenigsten Beobachter.

Michael Brückner

Folgt der Soforthilfe bald die Abzocke?

Die Schonzeit ist vorbei: Deutschlands Finanzbehörden ordnen wieder verstärkt Betriebsprüfungen an. In den nächsten Jahren sollen unter anderem Kleinunternehmen und Soloselbstständige unter die Lupe genommen werden, die Soforthilfe beantragt haben. Vielleicht ist dies aber auch gar nicht mehr erforderlich, weil viele dieser Betriebe längst pleitegegangen sind.

Werner Reichel

Gekaufte Medien: Filz und Korruption

In Österreich hat die SPÖ bei Presse und Rundfunk über Jahrzehnte ein System der Abhängigkeit geschaffen. Diese politmediale Symbiose funktioniert so gut, dass sie die türkis-grüne Regierung im Zuge der CoronaKrise nicht nur übernommen, sondern weiter ausgebaut hat. In keinem anderen Land der EU sind Medien und Politik so eng miteinander verflochten wie in Österreich.

F. William Engdahl

Impfstoff von Gates: Kinderlähmung in Afrika

Der Microsoft-Gründer Bill Gates hat sich zum globalen Impfzar aufgeschwungen, während seine Stiftung mit Milliardenbeträgen darauf hinarbeitet, weltweit neue Impfstoffe einzuführen. Sieht man sich aber an, wie die Bilanz des von der Gates Foundation propagierten Impfstoffs gegen Kinderlähmung aussieht, ergibt sich ein ernüchterndes Bild.

Bettina Böhm

Die »blauen Zonen« und die Formel für ein langes und gesundes Leben

Das ist wohl der Wunsch der allermeisten Menschen, und zwar seit alters her: Sie möchten nicht nur ein hohes Lebensalter erreichen, sondern es mit maximaler Gesundheit und Wohlbefinden verbinden. Grund genug, sich mit den »Blue zones« zu beschäftigen – Regionen, in denen die Lebenserwartung weltweit am höchsten liegt.

Andreas von Rétyi

Corona-Vampirus: Nachts, wenn das Virus erwacht

Das Corona-Virus scheint immer seltsamere Eigenschaften preiszugeben. Neben den vielen ungewöhnlichen Symptomen – darunter sogar nachhaltige Verwirrung nichtinfizierter Politikerhirne – wird SARS-CoV-2 offenbar erst nachts richtig gefährlich.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Ausgabe 21/24

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

In zahlreichen Fällen lohnt sich Mehrarbeit in Deutschland nicht. Denn es gibt einen Systemfehler, und der hat einen Namen: Bürgergeld. Das begreifen mittlerweile sogar jene, die diese staatliche Leistung eingeführt haben. Wenn sich Arbeit aber nicht mehr lohnt, führt das in überschaubarer Zeit zu signifikanten Wohlstandsverlusten in der Gesellschaft.

Ausgabe 19/24

In zahlreichen Fällen lohnt sich Mehrarbeit in Deutschland nicht. Denn es gibt einen Systemfehler, und der hat einen Namen: Bürgergeld. Das begreifen mittlerweile sogar jene, die diese staatliche Leistung eingeführt haben. Wenn sich Arbeit aber nicht mehr lohnt, führt das in überschaubarer Zeit zu signifikanten Wohlstandsverlusten in der Gesellschaft.

Die Mainstream-Medien reagieren auf die sich verschärfenden Krisen mit immer dreisterer Desinformation. Die medial vermittelte Realität hat kaum noch etwas mit der Lebenswirklichkeit der Bürger gemein. Mediale Lügengeschichten wie jene von Claas Relotius, die vor wenigen Jahren noch für einen Skandal gesorgt haben, sind mittlerweile »journalistischer« Standard. Die ideologisierten Mainstream-Medien haben den Journalismus und damit die Wahrheit gekillt.

Ausgabe 18/24

Die Mainstream-Medien reagieren auf die sich verschärfenden Krisen mit immer dreisterer Desinformation. Die medial vermittelte Realität hat kaum noch etwas mit der Lebenswirklichkeit der Bürger gemein. Mediale Lügengeschichten wie jene von Claas Relotius, die vor wenigen Jahren noch für einen Skandal gesorgt haben, sind mittlerweile »journalistischer« Standard. Die ideologisierten Mainstream-Medien haben den Journalismus und damit die Wahrheit gekillt.

Unter dem Begriff »Geoengineering« werden Maßnahmen diskutiert, welche die Menschheit vor der angeblich bevorstehenden Klimaapokalypse bewahren sollen. Dazu gehört auch der Versuch, die Sonneneinstrahlung auf die Erdoberfläche beim Durchdringen der Atmosphäre künstlich zu verringern. Ein gigantischer Eingriff mit unabsehbaren Folgen. Nun wurde genau solch ein brandgefährliches Experiment still und heimlich in der Bucht von San Francisco gestartet.

Ausgabe 17/24

Unter dem Begriff »Geoengineering« werden Maßnahmen diskutiert, welche die Menschheit vor der angeblich bevorstehenden Klimaapokalypse bewahren sollen. Dazu gehört auch der Versuch, die Sonneneinstrahlung auf die Erdoberfläche beim Durchdringen der Atmosphäre künstlich zu verringern. Ein gigantischer Eingriff mit unabsehbaren Folgen. Nun wurde genau solch ein brandgefährliches Experiment still und heimlich in der Bucht von San Francisco gestartet.