Werner Reichel

Europa oder Eurabia: Krieg in Israel ist für EU eine Zeitenwende

Nach den brutalen Terrorattacken der radikalislamischen Hamas auf Israel hat sich der Nahe Osten in ein Pulverfass verwandelt. Prognosen zum weiteren Verlauf des Krieges sind schwierig, eine Eskalation ist aber wahrscheinlich. In jedem Fall wird er massive Auswirkungen auf Europa haben. Nicht nur deshalb, weil er eine neue, noch gewaltigere Einwanderungswelle auslösen wird.

Birgit Stöger

Münchhausen-Syndrom der Klimaaktivisten: Lügen, Horror, Propaganda

Menschen durch Horrormeldungen in Angst und Schrecken zu versetzen und den so Schockgelähmten dann vermeintliche Auswege aus den apokalyptischen Weltuntergangsszenarien anzubieten, diese Strategie hat sich bereits während der Coronahysterie bewährt. Durch Klima- und Katastrophenlügen, verbreitet durch bekannte Akteure, wird auch der angebliche Klimanotstand bespielt.

Jessica Horn

Massenmigration 2.0 oder provoziertes Chaos?

Auf der italienischen Insel Lampedusa, zwischen Sizilien und Tunesien gelegen, zeichnen sich seit Wochen dramatische Szenen ab, die sehr an den Migrantenansturm von 2015 erinnern. Mitte September 2023 rief der Bürgermeister von Lampedusa, Filippo Mannino, den Ausnahmezustand aus und erklärte, dass allein in den letzten Tagen etwa 9000 Migranten auf der kleinen Mittelmeerinsel angekommen seien.

Andreas von Rétyi

Mangelnder Respekt gegenüber Bürgern: Der Fall Faeser

Kurz vor der Wahl in Hessen hat die Union Klage gegen Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) erhoben. Aber Kanzler Scholz hält weiter zu ihr. Trotz Skandalen, katastrophaler Umfragewerte, ausreichend Verfehlungen und dem bislang schlechtesten Abschneiden der SPD bei der Wahl in Hessen darf Nancy Faeser weitermachen.

Michael Brückner

Die dreisten Tricks beim Fahrzeugleasing

Von wegen »Ende gut, alles gut«. Beim Autoleasing kommt das dicke Ende meist erst bei der Rückgabe des Fahrzeugs. Dann werden die Kunden mit horrenden Nachzahlungen zur Kasse gebeten. Branchenkenner vermuten dahinter ein Geschäftsmodell: Um Kunden anzulocken, werden die monatlichen Leasingraten niedrig gehalten. Am Ende wird dann abgezockt.

Michael Grandt

Sind jetzt auch schon Hundebesitzer »Rassisten«?

Jetzt kommt die Hunde-Nazi-Keule! Die linken Woke-Hysteriker gehen auf unsere liebsten Vierbeiner und ihre Besitzer los. Über die »Reinheit des Blutes« und die »Euthanasierung« von Hunden.

Peter Orzechowski

Ab ins Jenseits: Sterbehilfe als »Schadensbegrenzung«

Sterben soll gefördert werden. In mehreren Ländern gibt es bereits ein Recht auf Selbsttötung. Das alte religiös begründete Tabu wird aufgehoben. In Kanada zeigt sich nun, dass die schlimmsten Befürchtungen der Kritiker wahr werden. Dort werden Menschen mit Behinderungen und teure Patienten zur Selbsttötung animiert. Selbstmord wird als »Schadensbegrenzung« angepriesen.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Ausgabe 16/24

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Ausgabe 15/24

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Ausgabe 14/24

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Ausgabe 13/24

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

Ausgabe 12/24

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.