Michael Brückner

Steuerverschwendung: Milliarden in schwarzen Löchern

Nur wenige Länder schröpfen laut OECD ihre fleißigen Bürger so sehr wie Deutschland. Und trotzdem fehlt angeblich allenthalben Geld. Das mag – neben den Ausgaben für Krieg und Migranten – daran liegen, dass hierzulande in unglaublichem Maße Steuergeld verschwendet wird.

Jessica Horn

Wirtschaftliche Umwälzungen im Schatten eines zweiten Jom-Kippur-Krieges?

Am 6. Oktober 1973 wurde Israel von Ägypten und Syrien am jüdischen Feiertag Jom Kippur überraschend angegriffen. Fast auf den Tag genau gelang es der Terrormiliz Hamas 50 Jahre später, Israel zu überfallen. Wurde als Konsequenz des Jom-Kippur-Krieges 1974 der Petrodollar aus der Taufe gehoben, scheinen dieses Mal Energieressourcen eine entscheidende Rolle im Konflikt zu spielen. Denn unter Gaza befinden sich wichtige Öl- und Gasvorkommen.

Birgit Stöger

Flüchtlingsräte – der operative Arm der Anti-Abschiebe-Industrie

Mächtige Interessengruppen aus der »Asyl- und Migrationsindustrie« betreiben seit Jahren die organisierte Behinderung von Abschiebungen. Hauptakteure hierbei: die Flüchtlingsräte.

Werner Reichel

VfL Osnabrück: Ein Fußballverein als Wegbereiter der linken Öko-Diktatur

Unter dem Deckmantel des Klimaschutzes werden die Freiheits- und Bürgerrechte immer weiter eingeschränkt, wird unser Leben durch neue Gesetze und Vorschriften eingeengt. Damit sich alle an diese Regeln halten, wird ein Kontroll- und Überwachungsstaat errichtet. Einigen geht das zu langsam. Ein zweitklassiger Fußballverein zeigt schon jetzt, wie das Leben in einer Öko-Diktatur aussehen könnte.

Andreas von Rétyi

Stasi 2.0: Deutschland – Schnüffelstaat und Petznation?

Weitgehend unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit findet in Deutschland ein beängstigender Wandel statt. Da werden neue Meldestellen eingerichtet, fragwürdige Gesetze auf den Weg gebracht und Denunzianten gefördert, da wird eine vergiftete Atmosphäre geschaffen, die kritische Historiker, Juristen und Journalisten an frühere Diktaturen in Deutschland erinnert. Wovor warnen sie – und wohin steuern wir?

Michael Grandt

»Nestbeschmutzung« statt »Korpsgeist«

Nach den »Normalbürgern«, die ihre mainstream- und regierungskritische Meinung nur noch unter dem Risiko der gesellschaftlichen Existenzvernichtung kundtun können, sind jetzt auch die Polizisten dran. Das »Hinweisgeberschutzgesetz« schützt jeden, der seinen Kollegen verrät. Sogar Schulungen für die Nestbeschmutzung werden angeboten. Folgt eine noch softere »Weichspülpolizei«, denen Kriminelle noch viel mehr auf der Nase herumtanzen?

Peter Orzechowski

Totgeschwiegen: Die Manipulation unseres Wetters

»Uns gehört das Wetter«, behauptet das US-Militär. In der Tat wird seit Jahrzehnten das Wetter mit verschiedensten Techniken manipuliert. Die Öffentlichkeit nimmt es nicht wahr, wundert sich aber über die zunehmenden Überschwemmungen, Dürren und Brände. Aber es gibt ein offizielles Dokument der US Air Force dazu.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Ausgabe 15/24

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Ausgabe 14/24

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Ausgabe 13/24

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

Ausgabe 12/24

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

In den nächsten Wochen und Monaten werden potenzielle Anleger mit einem neuen Produkt – initiiert von der EU – umworben: dem European Long-Term Investment Fund, kurz: ELTIF. Am Ende könnte sich dieses Produkt als European Long-Term Investment Flop erweisen. Denn profitieren dürften nicht die Anleger, sondern die Finanzindustrie und die EU-Staaten.

Ausgabe 11/24

In den nächsten Wochen und Monaten werden potenzielle Anleger mit einem neuen Produkt – initiiert von der EU – umworben: dem European Long-Term Investment Fund, kurz: ELTIF. Am Ende könnte sich dieses Produkt als European Long-Term Investment Flop erweisen. Denn profitieren dürften nicht die Anleger, sondern die Finanzindustrie und die EU-Staaten.