Michael Brückner

Immobiliencrash? Bleiben Sie »cool«!

Steigende Hypothekenzinsen und von der Inflation getriebene Baukosten scheinen die Gefahr eines Immobiliencrashs zu erhöhen. Zumal die Preise in favorisierten Metropolen regelrecht explodiert sind. Freilich deutet vieles nur auf eine Beruhigung eines überhitzten Marktes hin. Ein regelrechter Crash ist eher unwahrscheinlich. Und das aus guten Gründen.

Werner Reichel

Bargeldobergrenze: Enteignung, Überwachung und Kontrolle als Ziel

Die EU arbeitet mit Hochdruck an einem Bargeldverbot. Ein weiterer Schritt in diese Richtung soll noch in diesem Jahr beschlossen werden: eine einheitliche Bargeldobergrenze von 10 000 Euro. Parallel dazu werden – ohne große öffentliche Aufmerksamkeit – zahlreiche weitere Maßnahmen umgesetzt, die Brüssel schon bald die lückenlose Überwachung und Kontrolle der Bürger ermöglichen soll.

Michael Grandt

Deutsche Gutmenschen fordern Zensur in Brasilien

Um der »Polarisierung« des Landes entgegenzuwirken, soll der neu gewählte Präsident Lula da Silva neue Regeln für den Diskurs im Internet schaffen. Im Klartext, er soll eine Zensur einführen, wie es sie in Deutschland gibt, denn Brasiliens Internet ist weitgehend frei. Doch steckt hinter der Forderung etwas ganz anderes? Ein Vorort-Bericht aus Salvador da Bahia/Brasilien.

Jessica Horn

Was im Rückblick auf die Klimakonferenz COP27 bleibt

Vom 6. bis zum 18. November 2022 tagte die Klimakonferenz COP27 im idyllischen ägyptischen Urlaubsort Sharm El-Sheikh. Überschattet von der Covid-19-P(l)andemie wurde nun das nachgeholt, was ursprünglich bereits 2021 geplant war, nämlich die Angst vor einem wahren Weltuntergangsszenario aufrechtzuerhalten.

Birgit Stöger

Windkraft – der Klima- und Biodiversitätskiller

Dass der ideologiegetriebene Ausbau der Windenergie – neben der Emission von gesundheitsschädlichem Infraschall – jährlich das Leben von Hunderttausenden Vögeln und Fledermäusen fordert und für einen erheblichen Anteil an der Dezimierung der Population von Fluginsekten die Verantwortung trägt, ist hinlänglich bekannt. Ebenso ist die ungeheure Materialschlacht, was den Verbrauch von Beton, Kunststoffen oder die Verwendung von »seltenen Erden beim Bau von Windrädern anbelangt, nicht strittig. Was jedoch vielen Menschen bisher verborgen geblieben ist: Windkraft steht im direkten Zusammenhang mit der Zerstörung tropischer Regenwälder.

Michael Grandt

Windkraft: Was sie vertuschen und beschönigen

Die rot-grünen Klima-Panikmacher wollen auf Teufel komm raus den Ausbau der Windkraft beschleunigen. Aber sie vertuschen und beschönigen. Denn die Anlagen sind höchst risikoreich. Die Gesundheit der Menschen wird gefährdet (siehe auch Beitrag von Birgit Stöger in dieser Ausgabe).

Andreas von Rétyi

Nord Stream: Sabotage für ein höheres Ziel

Ein Unfall oder das Werk einer Aktivistengruppe – beides kann mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden, wenn es um die Explosion von Nord Stream geht. Das untermauern auch neue Informationen. Hier war mehr Macht im Spiel. Die Reaktion der NATO auf die aktuellen Enthüllungen ist dabei doch seltsam. Und die Bundesregierung scheint bereits mehr zu wissen.

Peter Orzechowski

Die Kriegspropaganda wird immer eindeutiger

Ein neues »Soldatenbild« muss her. »Töten und Sterben« soll Alltag werden bei der Bundeswehr. Das fordert der wichtigste militärpolitische Thinktank der Bundesregierung. Offenbar soll die deutsche Öffentlichkeit auf Krieg eingeschworen werden.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Ausgabe 9/24

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Ausgabe 8/24

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

Ausgabe 7/24

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Ausgabe 6/24

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.

Ausgabe 5/24

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.