Birgit Stöger

Gläserne Bürger am digitalen Gängelband

Bereits unter dem ehemaligen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wurde das faktische Ende des Patientengeheimisses eingeläutet. Die neue Bundesregierung hat sich nun auf die rot-grün-gelbe Fahne geschrieben, die Digitalisierung des Gesundheitswesens mit Macht und gegen alle Widerstände voranzutreiben. Am digitalen Gängelband – kontrolliert von großen US-IT-Unternehmen – wird sich der Bürger dem[1]nächst in einer allgegenwärtigen und allumfassenden Gesundheitskontrolle gefangen sehen.

Werner Reichel

Impfskeptikern drohen bald Haftstrafen

In Österreich macht die Regierung ernst. Ab nächstem Jahr könnten Menschen, die sich nicht gegen Corona-Viren impfen lassen, ins Gefängnis wandern. Das Land wird schrittweise in eine Gesundheitsdiktatur umgebaut. Andere EU-Staaten, ja sogar die gesamte EU, könnten dem Beispiel folgen.

Stefan Schubert

Wie die Sicherheitsbehörden auf die Bevölkerung gehetzt werden

Die brutale Radikalisierung des Mainstreams in der Corona-Krise lässt erahnen, welchen Sog staatliche Hetze in zwei Diktaturen auf deutschem Boden auszulösen vermochte. Kriegsmetaphern wie »ausmerzen« gehören mittlerweile zum Standardrepertoire von Politik und Medien.

Peter Orzechowski

General übernimmt Kommando im Corona-Krieg

Grundgesetz? Wen kümmert das noch. Die Allparteienregierung in Berlin sicher nicht. Daher hat man auch keine Scheu, einen altgedienten Kosovo- und Afghanistan-Veteranen – einen, der Bürgerkrieg kann – an die Spitze des Corona-Krisenstabs zu setzen: Generalmajor Carsten Breuer wird die Impfung Deutschlands organisieren. Und mit ihm immer mehr Soldaten der Bundeswehr.

Andreas von Rétyi

Prognose aus den USA: Hillary Clinton folgt ins Präsidentenamt!

Der US-amerikanische TV-Produzent, Politiker und Manager Wayne Allyn Root ist überzeugt: Hillary Clinton wird bald die US-Präsidentschaft übernehmen. Dafür nennt er eine ganze Reihe von Gründen und wählt deutliche Worte.

Michael Brückner

Euroland zum Jahreswechsel: Hohe Inflation im Norden, Schuldenberge im Süden

Das Inflationsgespenst geht um – nicht nur in Deutschland, sondern in weiten Teilen der Euro-Zone. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis die ersten Staaten zweistellige Inflationsraten melden. Die Menschen sorgen sich um ihr Geld; Ökonomen und Mainstream-Medien reagieren darauf jedoch bisweilen mit der schnöden Arroganz einer abgehobenen Klasse.

Michael Grandt

Immer weniger Deutsche wollen »reich« sein

Die links-grüne Kapitalismusverteufelung wirkt: Die Deutschen wollen kaum noch Rücklagen auf die hohe Kante legen – und das Verhältnis von jungen Menschen zum Geld wird immer kritischer. Das macht sich dann spätestens im Ruhestand auf fatale Weise bemerkbar.

Helena Kaiser

Die faszinierende Heilkraft der Musik

Der deutsche Dichter der Romantik, Joseph Freiherr von Eichendorff, hinterließ uns in seinem Werk Wünschelrute die Formel für die Verwandlung der Welt in Musik: »Schläft ein Lied in allen Dingen, die da träumen fort und fort, und die Welt hebt an zu singen, triffst du nur das Zauberwort«.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Ausgabe 16/24

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Ausgabe 15/24

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Ausgabe 14/24

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Ausgabe 13/24

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

Ausgabe 12/24

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.