Max Lindauer

Brexit-Frust und der Traum vom »Scexit«

Die grün-feministische Regierungschefin Schottlands soll Johnson die Brexit-Quittung erteilen. So tief sitzt der Frust im Mainstream.

Michael Brückner

Weshalb Europa die Zukunft verschläft

Nur die EU als Wirtschaftsblock könne den Giganten USA und China Paroli bieten, wird uns weisgemacht. Von wegen, in wichtigen ökonomischen Zukunftsbranchen hat Europa schon den Anschluss verpasst – oder es steht kurz davor. Im internationalen Wettbewerbsranking rutscht Europa weiter ab. Eine Analyse.

Michael Grandt

SOS Altersversorgung: Strafzinsen, Aktiensteuer und Magerrenditen

Die gesetzliche Rente schrumpft, Negativzinsen machen die Geldanlage zum Minusgeschäft, auf die Leistungen aus der Betrieblichen Altersversorgung müssen – trotz der jüngst beschlossenen Erleichterungen – Krankenkassenbeiträge bezahlt werden, und aus Lebensversicherungen erhält man bis zu 50 Prozent weniger Geld als kalkuliert. Aktien bieten eigentlich eine gute Alternative. Doch auch hier will die Regierung den deutschen Michel abzocken und eine Transaktionssteuer einführen.

F. William Engdahl

»Kraft Sibiriens« – die Antwort Moskaus auf den US-gesteuerten Ukraine-Putsch

Anfang 2014 inszenierte Washington ganz unverhohlen einen Staatsstreich in der Ukraine und zerstörte damit die historischen Bande zwischen Kiew und Moskau. Es war der Auftakt für einen Propagandafeldzug der NATO, der zum Ziel hatte, Russland zu dämonisieren. Wer war bei der Regierung Obama verantwortlich für den Staatsstreich in der Ukraine? Niemand anderer als der damalige Vizepräsident Joe Biden.

Andreas von Rétyi

Epstein, Le Mesurier, bin Laden: Mussten alle aus demselben Grund sterben?

Es sind Todesfälle, die offenbar in keinerlei Verbindung zueinander stehen. Die Leitmedien sehen keinen Grund zur Annahme, dass es sich um kaltblütige Morde gehandelt haben könnte. Doch nicht jeder akzeptiert die offizielle Erklärung.

Birgit Stöger

Wie der Staat das Elternrecht angreift

Seit Jahren bereits vernehmen wir die immer wiederkehrende Forderung, »Kinderrechte« in das Grundgesetz aufzunehmen. Nun scheint das hartnäckige Bestreben linkspolitischer Gruppierungen endlich Früchte zu tragen. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) legte Ende November ihren Gesetzesentwurf für die Aufnahme von »Kinderrechten« ins Grundgesetz vor. Damit sichert sich der Staat ein Zugriffsrecht auf die Kinder und öffnet Genderideologen Tür und Tor noch weiter.

Peter Orzechowski

Die Vertreibung der Christen aus dem Nahen Osten

Während deutsche Staatskirchenvertreter bei türkischen Imamen um Freundschaft buhlen, werden in Nord-Syrien mit dem stillschweigenden Einverständnis der USA die letzten Christen von Erdogˇans gut ausgerüsteten islamistischen Milizen ermordet. Und aus dem Irak flüchten gerade die dortigen christlichen Ureinwohner.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

Ausgabe 24/24

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Ausgabe 23/24

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Ausgabe 22/24

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Ausgabe 21/24

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.