Andreas von Rétyi

Die Ballon-Affäre: Mit Kanonen auf Spatzen geschossen?

Eskalation, wohin das Auge blickt. Ganz zu schweigen von der RusslandEntwicklung werden die Spannungen zwischen den USA und dem Reich der Mitte auch immer stärker. Der Ballonvorfall von Anfang Februar hat erheblich dazu beigetragen. Aber wurde vielleicht ganz zielstrebig die berühmte Mücke zum Elefanten gemacht?

Michael Brückner

Von Zinsgewinnern und Zinsverlierern

Die deutschen Banken und Sparkassen verdienen hervorragend an der Zinspolitik der EZB, mit der diese auf die höchste Inflation seit Jahrzehnten reagiert. Deutschlands Sparer hingegen gehen so gut wie leer aus. Unterdessen wird die Immobilienfinanzierung allmählich unerschwinglich.

Werner Reichel

Islamistische Machtdemonstration in Hamburg: Geduldete Staatsfeinde

Noch vor einigen Wochen inszenierte sich der deutsche Staat als wehrhaft und durchsetzungsstark, als er in einer mediengerecht aufbereiteten Aktion zwei Dutzend betagte Reichsbürger festgenommen hat. Die Botschaft war klar: Wer das demokratische System infrage stellt, muss mit ernsthaften Konsequenzen rechnen. Als aber am 4. Februar Tausende Islamisten in Hamburg den Rechtsstaat und die Mehrheitsgesellschaft herausgefordert haben, blieben die staatlichen Reaktionen aus.

Andreas von Rétyi

In finstere Kanäle: Waffenschmuggel aus der Ukraine?

Waffentransporte in die Ukraine lassen den Schmuggel boomen. Das bestätigte Europol bereits vor Monaten. Jetzt werden weitere Informationen bekannt, die eine reale Gefahr belegen. Die von »Faktencheckern« angestrengte Verharmlosung ist jedenfalls fehl am Platze.

Peter Orzechowski

Intensive Kriegsvorbereitungen in Fernost

Wie üblich wird der westlichen Öffentlichkeit eine Show geboten, die vom wahren Geschehen ablenken soll. Denn während sich die West-Presse über den chinesischen Spionageballon echauffiert, bereiten USA und NATO systematisch den Krieg gegen China vor: Japan rüstet auf wie seit 1945 nicht mehr. Die NATO weitet ihre Zusammenarbeit mit Tokio auf breiter Front aus. Und die USA richten in der gesamten ersten Inselkette vor China Stützpunkte ein.

Birgit Stöger

Klimawahn: Demo mit Kindersärgen

Längst schon wurde jedes Augenmaß bei der ideologisch vorangetriebenen »Klimarettung« über Bord geworfen. Überzeugt davon, die Erde nur retten zu können, wenn man sich erst gar nicht selbst reproduziert, wurde in Großbritannien die BirthStrike-Bewegung gegründet. Die Letzte Generation hat diese antinatalistische Idee nun ebenfalls für ihr dystopisches Untergangsspektakel entdeckt und drängt diese der Gesellschaft mit einer unsagbaren Pietätlosigkeit auf.

Jessica Horn

Vom »Verschwörungstheoretiker« Putin und der Souveränität Deutschlands

Bei einem Universitätsbesuch in Moskau behauptete der russische Präsident Wladimir Putin Ende Januar, dass Deutschland bis zum heutigen Zeitpunkt von US-Truppen besetzt und kein unabhängiger Staat sei. Während die Mainstream-Medien Putin daraufhin als »Verschwörungstheoretiker« brandmarkten, sollte sich für Historiker einmal mehr die Frage aufdrängen, wie souverän Deutschland eigentlich tatsächlich ist.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Ausgabe 9/24

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Ausgabe 8/24

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

Ausgabe 7/24

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Ausgabe 6/24

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.

Ausgabe 5/24

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.