Michael Brückner

Rote Laterne statt grünes Wirtschaftswunder

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unternehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Andreas von Rétyi

Reaktor-Irrsinn in Deutschland: Neuer Atomstrom-Import geplant

Während weltweit 22 Nationen auf einen deutlichen Ausbau der Kernenergie setzen, hat Deutschland abgeschaltet. Jetzt will Tschechien vier neue Kraftwerke bauen, braucht aber nur zwei davon für den Eigenbedarf. Die anderen beiden sollen Deutschland und Österreich versorgen …

Birgit Stöger

Demokratiefördergesetz: Die »Herrschaft des Verdachts«

Grüne und SPD drängen auf ein Gesetz, das es so in Deutschland noch nicht gegeben hat. Unter dem wohlklingenden Namen »Demokratiefördergesetz« soll in Wahrheit nicht »die Demokratie gefördert«, sondern eine »Herrschaft des Verdachts« etabliert werden. Des Weiteren sollen die eigenen linken Netzwerke dauerhaft mit Steuergeld versorgt werden. Das, was hier gerade geschieht, ist gefährlich und autoritär.

Werner Reichel

SZ-Plagiatsaffäre: Linke starten Hetze gegen alternative Medien

Eine für ihren Leitwolf, die Süddeutsche Zeitung (SZ), imageschädigende Plagiatsaffäre hat das Rudel der linken Meinungspresse in eine Kampagne gegen rechts gedreht. Den Hebel dafür lieferte das stundenlange Untertauchen der im Zentrum der Vorwürfe stehenden stellvertretenden SZ-Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid. Nun wirft die Haltungspresse korrekt berichtenden alternativen Medien vor, sie hätten die linke Vorzeigejournalistin beinahe in den Tod getrieben.

Peter Orzechowski

Deutschland – Kriegsziel Nummer eins

Die Mainstream-Medien schreiben derzeit den großen Krieg herbei. Der frühere Kriegsgegner Joschka Fischer fantasiert von deutschen Atomwaffen. Aber viel gefährlicher als diese Propaganda-Trommeln sind die Fakten, die auf militärischer Ebene geschaffen werden: Die Bundeswehr hat gerade einen konkreten Operationsplan für Kampfhandlungen auf deutschem Boden aufgestellt. Daneben wird Deutschland als Drehscheibe für den NATO-Aufmarsch in Richtung Osten gerüstet – und wird damit zum Kriegsziel Nummer eins.

Max Lindauer

WHO-Anschlag auf die nationalstaatliche Souveränität

Das Autorenduo Gerald Hauser und Hannes Strasser hat nach seinen beiden Bestsellern Raus aus dem Corona-Chaos sowie Und die Schwurbler hatten doch recht … sein drittes gemeinsames Buch veröffentlicht: Die gestohlene Normalität: WHO-Diktatur stoppen – Gesundheitssystem retten. Max Lindauer hat mit dem FPÖ-Politiker und Abgeordneten zum österreichischen Nationalrat, Gerald Hauser, gesprochen.

Jessica Horn

Marx: Wie durch Güter-Umverteilung ein neuer Menschen-Typus entstehen soll

Der Philosoph und Begründer der marxistischen Wirtschaftstheorie Karl Marx setzte sich für eine aus seiner Sicht gerechte Verteilung der Produktionsmittel ein. Ähnlich wie Adam Smith vertrat Marx dabei die Auffassung, dass wirtschaftliches Handeln ethisch und moralisch motiviert sein sollte. Lesen Sie die zweite Folge unserer Kurzserie zu den bekanntesten Wirtschaftstheorien und ihren ökonomischen Vertretern.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Mit gutem Gewissen Geld anlegen. Damit umwerben viele Finanzdienstleister ihre Kunden. Und das mit Erfolg, denn gerade die deutschen Gutmenschen sind dafür empfänglich. Doch Intransparenz und eine nicht immer überzeugende Performance machen den ESG-Einheitsbrei für kritische Anleger zunehmend unattraktiver.

Ausgabe 29/24

Mit gutem Gewissen Geld anlegen. Damit umwerben viele Finanzdienstleister ihre Kunden. Und das mit Erfolg, denn gerade die deutschen Gutmenschen sind dafür empfänglich. Doch Intransparenz und eine nicht immer überzeugende Performance machen den ESG-Einheitsbrei für kritische Anleger zunehmend unattraktiver.

Während Europa im Zeichen der Fußball-EM eher eine sportliche statt politische Dimension hatte, veränderten sich die Koordinaten. In Frankreich triumphiert plötzlich die Volksfront, in den Niederlanden kündigte die neue Regierung »die härteste Asylpolitik aller Zeiten« an und in Großbritannien fuhren die Konservativen ein desaströses Wahlergebnis ein. Nicht weil sie konservativ sind, sondern weil sie in der Wahrnehmung ihrer potenziellen Wähler dieses Prädikat eben nicht mehr verdienen.

Ausgabe 28/24

Während Europa im Zeichen der Fußball-EM eher eine sportliche statt politische Dimension hatte, veränderten sich die Koordinaten. In Frankreich triumphiert plötzlich die Volksfront, in den Niederlanden kündigte die neue Regierung »die härteste Asylpolitik aller Zeiten« an und in Großbritannien fuhren die Konservativen ein desaströses Wahlergebnis ein. Nicht weil sie konservativ sind, sondern weil sie in der Wahrnehmung ihrer potenziellen Wähler dieses Prädikat eben nicht mehr verdienen

Kaum etwas beschäftigt Politik und Medien aktuell mehr als der Kampfgegen rechts. Er wird täglich öffentlichkeitswirksam ausgefochten, um von den verheerenden und blutigen Folgen der Massenzuwanderung abzulenken. Die Inszenierung funktioniert aber nur, wenn es genügend Rechte zu bekämpfen gibt. Doch die politmediale Nachfrage ist wesentlich größer als das Angebot. Deshalb müssen immer öfter rassistische und fremdenfeindliche Vorfälle erfunden werden.

Ausgabe 27/24

Kaum etwas beschäftigt Politik und Medien aktuell mehr als der Kampfgegen rechts. Er wird täglich öffentlichkeitswirksam ausgefochten, um von den verheerenden und blutigen Folgen der Massenzuwanderung abzulenken. Die Inszenierung funktioniert aber nur, wenn es genügend Rechte zu bekämpfen gibt. Doch die politmediale Nachfrage ist wesentlich größer als das Angebot. Deshalb müssen immer öfter rassistische und fremdenfeindliche Vorfälle erfunden werden.

Erst Fußball, dann Urlaub: Dieser Sommer könnte Deutschland und seiner Regierung eine kurze Atempause verschaffen. Das ist nicht unbedingt eine gute Nachricht, denn der Zustand der zunehmenden Dysfunktionalität des Landes entspricht der Lethargie des Kanzlers und seiner ums politische Überleben ringenden Ampelkoalition. Aussitzen bis zum bitteren Ende?

Ausgabe 26/24

Erst Fußball, dann Urlaub: Dieser Sommer könnte Deutschland und seiner Regierung eine kurze Atempause verschaffen. Das ist nicht unbedingt eine gute Nachricht, denn der Zustand der zunehmenden Dysfunktionalität des Landes entspricht der Lethargie des Kanzlers und seiner ums politische Überleben ringenden Ampelkoalition. Aussitzen bis zum bitteren Ende?

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis der ukrainische Präsident abgesetzt oder gar einem Attentat zum Opfer fallen wird. Dabei könnten die USA ein größeres Interesse als die Russen daran haben, Selenskyj »auszuschalten«.

Ausgabe 25/24

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis der ukrainische Präsident abgesetzt oder gar einem Attentat zum Opfer fallen wird. Dabei könnten die USA ein größeres Interesse als die Russen daran haben, Selenskyj »auszuschalten«.