Michael Brückner

Zentralbanken im Goldrausch – das Ende der Dollar-Dominanz?

Seit dem vergangenen Jahr kaufen die Zentralbanken Gold in riesigen Mengen. Der Grund ist nicht in erster Linie der Krieg in der Ukraine, sondern die Erkenntnis, dass der Prozess der De-Dollarisierung in vollem Gange ist und die Notenbanker ihre Portfolios diversifizieren möchten. Die Sanktionen gegen Russland werden zudem als alarmierender Präzedenzfall interpretiert.

Werner Reichel

Wohlstand in Gefahr: Wie die »Ampel« den Mittelstand zerstört

Mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Noch. Die Politik der Ampelregierung zwingt immer mehr Unternehmer zur Aufgabe. Die Stimmung im Mittelstand ist auf einen neuen Tiefpunkt gesunken. Immer weniger Unternehmer glauben noch an eine politische und wirtschaftliche Trendwende.

Birgit Stöger

EU setzt digitales Machtinstrument um

Der EU-Rat und das EU-Parlament haben sich Anfang November auf eine Verordnung geeinigt, die von allen EU-Mitgliedstaaten verlangt, sogenannte »Digital Identity Wallets« nach einheitlichem Format einzuführen. Ziel ist nicht weniger als die universelle biometrisch-digitale Markierung aller Erdenbürger.

Jessica Horn

Plötzlich Kunde bei einer digitalen Bank

Für eine digitale Überraschung sorgte die Intesa Sanpaolo, eine der größten italienischen Banken. Zum 16. Oktober 2023 hat das Kreditinstitut rund 300 000 Kundenkonten auf seine Digitalbank Isybank übertragen. Nachdem bei der Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato, kurz: AGCM) knapp 2000 Beschwerden über den Transfer eingingen, leitete die AGCM eine Untersuchung ein. Nicht nur, dass die Mitteilung über den Kontentransfer nicht eindeutig kommuniziert wurde, sie geht sogar mit Vertragsänderungen und eventuell höheren Kosten einher.

Michael Grandt

Wird Taiwan zur Ukraine 2.0?

Vom deutschen Polit-Establishment und den Lückenmedien fast unbemerkt und im Schatten des Ukraine- und Gazakrieges hat der Countdown zur vollständigen »Ukrainisierung« Taiwans bereits begonnen. Das könnte fatale Folgen haben.

Andreas von Rétyi

Coronapanik: Geht das ganze Theater schon wieder los?

Eigentlich sollte es allmählich überall klar sein: Die Pandemie war eine Plandemie der Lügen. Das haben unabhängige Experten eindeutig festgestellt. Sie stufen die angeblich so großartige Impfung als Verbrechen an der Menschheit ein, ebenso wie viele andere folgenschwere Maßnahmen. Und doch weicht die Politik nicht vom Kurs ab, schon wieder wird die Maskenpflicht in einigen Kliniken eingeführt.

Norbert Bartl

Spaniens Sozialisten sichern Macht mit Amnestie für kriminellen Abgeordneten

Spaniens sozialistischer Regierungschef Pedro Sánchez hat sich allerlei Schurkenstücke geleistet, seit er im Juni 2018 durch ein Misstrauensvotum an die Macht kam. Jetzt hat er sich selbst übertroffen: Um die Annehmlichkeiten seines Amts trotz seiner deutlichen Wahlschlappe im Juli nicht zu verlieren, hat er sich die sieben fehlenden Stimmen für einen Pakt der Verlierer durch eine illegale Amnestie für einen polizeilich gesuchten Europaabgeordneten erkauft – und dazu den Separatisten auch noch 15 Milliarden Euro geschenkt, die ihm nicht gehörten. Sogar die Zerschlagung Spaniens nimmt er offenbar als Preis für die Macht in Kauf.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Ausgabe 9/24

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Ausgabe 8/24

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

Ausgabe 7/24

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Ausgabe 6/24

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.

Ausgabe 5/24

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.