F. William Engdahl

Weshalb die EU den Systemrivalen China fürchtet

Deutschland, Frankreich, die Niederlande und andere EU-Staaten sind besorgt: Italiens Regierungskoalition hat unlängst eine Absichtserklärung unterschrieben, sich der »Neuen Seidenstraße« anzuschließen, wie Chinas »One Belt, One Road«-Initiative auch genannt wird. Italien wäre damit das erste G7-Mitglied, das sich an dem gewaltigen Infrastrukturprojekt beteiligt.

Michael Brückner

Massenmigration: Afrika vor dem Aufbruch

Seriöse afrikanische Politiker appellieren an die Europäer: »Macht Schluss mit eurer Politik der offenen Grenzen«. Die westlichen Gutmenschen sollten darauf hören. Denn in den nächsten Jahren könnten sich Millionen von Afrikanern auf den Weg machen – die meisten in Richtung Europa und dort vor allem nach Deutschland.

Birgit Stöger

Massentrecks: Neuer Sturm auf Deutschland

Tausende Migranten sind fest entschlossen, von Griechenland und der Türkei aus in Richtung West- und Nordeuropa aufzubrechen. Dieses Mal handelt es sich jedoch nicht um sogenannte Flüchtlinge. Die Massentrecks, die von hoch professionellen Nichtregierungsorganisationen (NGOs) nach Nordeuropa und vornehmlich nach Deutschland geschleust werden, fechten einen wahren Propagandakrieg für die Asyl- und Migrationsindustrie aus.

Redaktion

Die Erneuerer: Ist Europa (noch) zu retten?

Die Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai werden entscheidend dafür sein, ob eine Erneuerung der Europäischen Union stattfinden kann oder nicht. Die umstrittensten Politiker Europas haben es sich zur Aufgabe gemacht, Europa zu retten.

Birgit Stöger

Erdoğans fünfte Kolonne bald im Bundestag?

Aktuell scheint sich eine Erkenntnis in den Reihen der Altparteien breitzumachen, die hier bei Kopp exklusiv bereits vor Jahren thematisiert wurde: Durch die muslimische Massenmigration gibt es mittlerweile ausreichend Potenzial für die Gründung islamischer Parteien in Deutschland. Das geplante neue Staatsbürgergesetz der Ampelregierung mit einer noch schnelleren Einbürgerung von mehr als 2,5 Millionen mehrheitlich muslimischen Menschen macht den Weg für eine Islampartei endgültig frei.

Michael Grandt

Deutsche Rentner müssen auf Ämtern betteln

Geht’s noch? Senioren, die auf staatliche Hilfe angewiesen sind, müssen sich entwürdigen, um eine Grundsicherung zu bekommen. Die Beamten schnüffeln und inspizieren in entwürdigendster Weise. Hier die unglaublichen Maßnahmen, die einem »armen« Rentner in Deutschland drohen, während Milliardengelder an Flüchtlinge und Kinder, die im Ausland leben, bereitwillig bezahlt werden.

Andreas von Rétyi

Die verdeckte Diktatur: Psychomanipulation durch westliche Medien

Subtiler als die Mechanismen einer Diktatur greifen Medien, Denkfabriken, Bildungsstätten und politische Organisationen gravierend in die öffentliche Psyche ein. Kritiker sprechen gar von eindeutiger psychologischer Kriegsvorbereitung. Trotzdem umgehen auch sie oft das Entscheidende.

Stefan Schubert

Die alltägliche Islamisierung

Die Integration ist gescheitert. Die linke Utopie einer Multikulti-Gesellschaft, die durch Einwanderung und durch eine anschließende Integration und Assimilation der Migranten an deutsche Lebensgewohnheiten zu einem verträglichen Bevölkerungsmix heranreift, hat nicht stattgefunden. Entscheidend für dieses Scheitern ist der große Anteil an Integrationsverweigerung unter den muslimischen Einwanderern.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

Ausgabe 24/24

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Ausgabe 23/24

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Ausgabe 22/24

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Ausgabe 21/24

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.