Jessica Horn

Taiwan – die Insel mit dem Silizium-Schutzschild

Der Ukrainekonflikt ist noch nicht beendet, da scheint sich rund um China und Taiwan auch schon wieder der nächste Krisenherd aufzutun. Dabei schwelt dieser Konflikt seit mehr als 70 Jahren. Warum sich diese Krise gerade jetzt in eine offene Auseinandersetzung verwandeln könnte, ergibt sich aus Taiwans Know-how in der Produktion hoch entwickelter Mikrochips. Doch lohnt es sich für China, deswegen Taiwan gleich anzugreifen?

Andreas von Rétyi

Deutsche Außenpolitik – alles »verbaerbockt«?

Deutschland wird mit seinem Dschungel grüner Politik im Ausland ja schon lange nicht mehr wirklich ernst genommen. Vielleicht ist das auch gut so. Denn ansonsten würde man den Äußerungen der deutschen Chef- »Diplomatin« mehr Bedeutung beimessen. Ihr nächster Coup: China. Das eigentlich maßgebliche Problem dabei ist vielleicht auch gar nicht so sehr die deutsche Außenministerin selbst.

Michael Grandt

Atomkraft: Wie die Deutschen für dumm verkauft werden

Rot-Grün zerstört mit der Abschaltung aller Atomkraftwerke die Energiesicherheit unseres Landes und propagiert erneuerbare Energien als Lösung. Verschwiegen wird jedoch die unglaubliche Klimaverschmutzung, die dadurch entsteht, und dass auch Windkraftanlagen schädlich für das Klima sind. Die Deutschland-Zerstörer leisten ganze Arbeit und wollen das Volk weiter für dumm verkaufen.

Michael Brückner

Die »Ampel« beweist: Parkinson hatte doch recht!

Tausende von linientreuen Beamten stellt die Berliner Ampelkoalition ein. Gleichzeitig wächst die Zahl der Beauftragten zu allen möglichen Themen. Bezahlen müssen das die Bürger mit ihren Steuern. Mit Geld lässt sich eben auch Inkompetenz übertünchen.

Andreas von Rétyi

Bill Gates und die Atomkraft

Deutschland hat abgeschaltet. Doch der Microsoft-Gründer, Multimilliardär und selbst ernannte Weltenretter Bill Gates schwimmt gegen den Strom und will die Kernkraft in den nächsten Jahren wieder etablieren. Seine neuen Reaktoren könnten also bald die alten Plätze einnehmen.

Werner Reichel

Bärenattacke in Norditalien: Wenn grüne Träume tödlich enden

Zwischen Bozen und Trient tötet ein Bär einen Jogger. Der junge Mann ist das Opfer eines außer Kontrolle geratenen Bärenansiedlungsprogramms geworden. Das EU-Projekt hat, wie viele andere, ein utopisches Ziel gegen den Widerstand der Bevölkerung verfolgt. Kollateralschäden bis hin zu Toten werden bei solchen weltfremden, ideologischen Experimenten billigend in Kauf genommen.

Birgit Stöger

Kurswechsel in Richtung geistige Gesundheit?

Während im »woken« Deutschland noch in diesem Jahr das sogenannte Selbstbestimmungsgesetz in Kraft treten soll, um die vermeintlichen Rechte von Transmenschen zu stärken, scheint man sich in Nachbarländern wieder am biologischen Geschlechterbegriff orientieren zu wollen. Ob damit ein Zeitenwechsel, eine Reanimation der geistigen Gesundheit eingeläutet ist?

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

Ausgabe 24/24

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Ausgabe 23/24

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Ausgabe 22/24

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Ausgabe 21/24

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.