Andreas von Rétyi

Zeitbombe Demenz: Probleme, Prognosen, Pharma

Derzeit mehren sich wissenschaftliche Veröffentlichungen zu Fortschritten in der Demenzforschung, ein neuer Bluttest verspricht Früherkennung. Doch die Pharmabranche zieht sich zurück – kein Profit in Sicht. Was bringt die Zukunft?

Michael Brückner

Nanny-Staaten als selbst ernannte Zwangsbeglücker

Impfpflicht, Flugverbote, Steuern »mit Lenkungsfunktion« – mit einer Reihe von volkspädagogischen Maßnahmen öffnen Regierungen und Politiker die Büchse der Pandora. Unterstützt von Journalisten, die ebenfalls einen erzieherischen Auftrag zu haben glauben, werden die Selbstbestimmungsrechte der Bürger mehr und mehr eingeschränkt. Wer zeigt all den Nannys endlich die rote Karte?

Birgit Stöger

Klimawandel bei den Grünen: Propaganda mit »Flüchtlingskindern«

Zeitlich und thematisch bestens abgestimmt, forderte Robert Habeck, Co-Vorsitzender der Grünen, kurz vor Weihnachten, Tausende Migranten aus den überfüllten Auffanglagern Griechenlands nach Deutschland zu bringen. »4000 Kinder« seien es, die zuerst »herausgeholt« und zu uns gebracht werden müssten. Weder die von Habeck genannte Zahl noch die Zuschreibung »Kinder« und schon gar nicht die angebliche Menschenfreundlichkeit hat etwas mit der Realität zu tun.

Redaktion

Flüchtlingskrise 2015–2020: 5 Jahre nichts als Lügen

Multikulturelle Bereicherung, Fachkräfte, alles gleichermaßen frei Haus und mit einer guten Tat verbunden – könnte es besser sein? Ja. Denn was uns das altbewährte Duo Politik & Medien da in den vergangenen Jahren an Alternativfakten vorgesetzt hat, wird von der Realität bekanntlich nicht erfüllt.

Michael Brückner

Die versteckten Risiken der offenen Immobilienfonds

Null- und Negativzinsen treiben Anleger wieder verstärkt in offene Immobilienfonds. Im vergangenen Jahr dürfte erneut ein zweistelliger Milliardenbetrag in diese Produkte geflossen sein. Vorsicht: Auch diese Fonds bergen Risiken, die man kennen sollte. Geeignet sind offene Immobilienfonds somit nur als Depotbeimischung.

Michael Grandt

Medizin der Zukunft: Organe aus dem 3D-Drucker

Es ist eine Revolution, wie sie die Menschheit noch nie erlebt hat. Eine neue Technik kann den Menschen viel Leid ersparen: Organe aus dem 3DDrucker. Was ist davon zu halten?

Peter Orzechowski

Ostalgie – 30 Jahre nach der Wiedervereinigung

Nach den Feierlichkeiten zum Mauerfall stehen 2020 die Feiern zu 30 Jahren Wiedervereinigung an. Aber der »Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit« der Bundesregierung lässt keine Hochstimmung aufkommen: Danach fühlen sich 57 Prozent der Menschen im Osten als Bürgerinnen und Bürger zweiter Klasse. Die deutsche Einheit halten nur 38 Prozent für gelungen. Bei den unter 40-Jährigen – also denjenigen, welche die DDR nur als Kinder oder gar nicht mehr kannten – findet das sogar nur ein Fünftel. Besonders gravierend: Fast die Hälfte ist mit der Funktionsweise der Demokratie unzufrieden. Gleichzeitig wächst die Sehnsucht nach der guten, alten DDR, die sogenannte Ostalgie.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

In zahlreichen Fällen lohnt sich Mehrarbeit in Deutschland nicht. Denn es gibt einen Systemfehler, und der hat einen Namen: Bürgergeld. Das begreifen mittlerweile sogar jene, die diese staatliche Leistung eingeführt haben. Wenn sich Arbeit aber nicht mehr lohnt, führt das in überschaubarer Zeit zu signifikanten Wohlstandsverlusten in der Gesellschaft.

Ausgabe 19/24

In zahlreichen Fällen lohnt sich Mehrarbeit in Deutschland nicht. Denn es gibt einen Systemfehler, und der hat einen Namen: Bürgergeld. Das begreifen mittlerweile sogar jene, die diese staatliche Leistung eingeführt haben. Wenn sich Arbeit aber nicht mehr lohnt, führt das in überschaubarer Zeit zu signifikanten Wohlstandsverlusten in der Gesellschaft.

Die Mainstream-Medien reagieren auf die sich verschärfenden Krisen mit immer dreisterer Desinformation. Die medial vermittelte Realität hat kaum noch etwas mit der Lebenswirklichkeit der Bürger gemein. Mediale Lügengeschichten wie jene von Claas Relotius, die vor wenigen Jahren noch für einen Skandal gesorgt haben, sind mittlerweile »journalistischer« Standard. Die ideologisierten Mainstream-Medien haben den Journalismus und damit die Wahrheit gekillt.

Ausgabe 18/24

Die Mainstream-Medien reagieren auf die sich verschärfenden Krisen mit immer dreisterer Desinformation. Die medial vermittelte Realität hat kaum noch etwas mit der Lebenswirklichkeit der Bürger gemein. Mediale Lügengeschichten wie jene von Claas Relotius, die vor wenigen Jahren noch für einen Skandal gesorgt haben, sind mittlerweile »journalistischer« Standard. Die ideologisierten Mainstream-Medien haben den Journalismus und damit die Wahrheit gekillt.

Unter dem Begriff »Geoengineering« werden Maßnahmen diskutiert, welche die Menschheit vor der angeblich bevorstehenden Klimaapokalypse bewahren sollen. Dazu gehört auch der Versuch, die Sonneneinstrahlung auf die Erdoberfläche beim Durchdringen der Atmosphäre künstlich zu verringern. Ein gigantischer Eingriff mit unabsehbaren Folgen. Nun wurde genau solch ein brandgefährliches Experiment still und heimlich in der Bucht von San Francisco gestartet.

Ausgabe 17/24

Unter dem Begriff »Geoengineering« werden Maßnahmen diskutiert, welche die Menschheit vor der angeblich bevorstehenden Klimaapokalypse bewahren sollen. Dazu gehört auch der Versuch, die Sonneneinstrahlung auf die Erdoberfläche beim Durchdringen der Atmosphäre künstlich zu verringern. Ein gigantischer Eingriff mit unabsehbaren Folgen. Nun wurde genau solch ein brandgefährliches Experiment still und heimlich in der Bucht von San Francisco gestartet.

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Ausgabe 16/24

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?