Michael Grandt / Michael Brückner

Was taugen die »klassischen« Sachwerte?

In KOPP exklusiv (Ausgabe 20/19) nahmen wir die klassischen Geldwerte kritisch unter die Lupe. Gerade in diesen Zeiten aber gilt: Sachwert schlägt Geldwert. Doch welche Sachwerte sind wirklich zu empfehlen, wo liegen die Vor- und Nachteile? Unsere Autoren gehen diesen Fragen nach.

Michael Brückner

Mette Frederiksen – ein »weiblicher Viktor Orbán«?

Zehn Tage nach den Europawahlen entscheiden die Dänen über die Zusammensetzung ihres neuen Parlaments (Folketing). Mit einer dezidiert migrationskritischen Agenda dürfte die Sozialdemokratin Mette Frederiksen neue Regierungschefin werden. Manche nennen sie schon einen »weiblichen Viktor Orbán«.

Andreas von Rétyi

Panoptikum der Nahtodforschung: Online-Konferenz 2019

Am 23. Juni 2019 wird die zweite jährliche Online-Konferenz zur Nahtodforschung stattfinden. Wissenschaftler und Betroffene vernetzen sich, um neueste Erfahrungen, Ergebnisse und Erlebnisse auszutauschen.

Birgit Stöger

»Verminte« Tabuzone: Infektionsgefahren durch Massenmigration

In der Asyldebatte wurden so gut wie alle Themenbereiche durch Politik und Mainstream-Medien tabuisiert und zu »No-go-Areas« erklärt. Dies gilt in ganz besonderem Maße für Krankheiten, die aufgrund einer unkontrollierten Masseneinwanderung nach Deutschland auftreten. Umso bemühter zeigt sich die Meinungsfront, Berichte darüber zu skandalisieren und als Falschnachrichten zu brandmarken.

Max Lindauer

Wien: Das inszenierte »Erdbeben«

Wer immer dahintersteckt: Die politische Bombe in Wien wurde zu einem Zeitpunkt gezündet, der größtmögliche Kollateralschäden versprach. Ob die Rechnung aufgeht, zeigt sich schon dieser Tage bei den Europawahlen.

F. William Engdahl

Trotz Milliardenurteil Persilschein für Glyphosat?

Die amerikanische Umweltschutzbehörde EPA (Environmental Protection Agency) spricht sich dafür aus, die Zulassung des umstrittenen Pestizids Glyphosat zu verlängern. Und das, obwohl die Geschworenen eines Gerichts im kalifornischen Oakland vergangene Woche urteilten, dass der deutsche Pharma- und Agrarchemiekonzern mehr als 2 Milliarden Dollar Schadenersatz an die Kläger zahlen müsse. Auch die französische Justiz ermittelt mittlerweile gegen Monsanto. Der Bayer-Vorstand gerät dadurch immer weiter unter Druck.

Redaktion

Abendländischer Glaube im Visier: Die neue Christenverfolgung

Attacken auf christliche Kirchen sind inzwischen an der Tagesordnung. Die Gotteshäuser sind weltweit zum Angriffsziel Nummer eins geworden (Kopp exklusiv berichtete). Kritische Beobachter sprechen bereits vom Krieg gegen das Christentum, doch der Mainstream hält es nicht für nötig, diese Informationen zu verbreiten.

Stefan Schubert

Araberclans – die muslimische Mafia

Der islamistische Terror, die hohe Gefährdungslage sowie die ansteigende Flüchtlings- und Gewaltkriminalität haben die bereits existierenden Parallelwelten und die gescheiterte Integration der ersten Einwanderungswelle nach Deutschland in den Hintergrund gedrängt. Anstatt aus dem Desaster der entstandenen kriminellen Araberclans Lehren zu ziehen und diese bei der aktuellen Flüchtlingspolitik zu berücksichtigen, werden die Schattenseiten der muslimischen Einwanderung weiterhin unter den politisch korrekten Teppich gekehrt.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

Ausgabe 24/24

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Ausgabe 23/24

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Ausgabe 22/24

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Ausgabe 21/24

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.