Jessica Horn

Zinserhöhung: Nicht nur die »Miete fürs Geld« wird teurer

Sowohl die US-Notenbank FED als auch die Europäische Zentralbank (EZB) haben der Inflation den Kampf angesagt und ihre Leitzinsen Anfang Mai erneut um 0,25 Prozentpunkte erhöht. Dabei sind diese schnellen und starken Zinserhöhungen in der Eurozone historisch einzigartig – auch in den USA sind die Zinsen auf ein Rekordhoch geklettert. Dennoch hält sich die Inflation hartnäckig.

Michael Brückner

Wenn Banker Däumchen drehen: Baufinanzierungsgeschäft bricht ein

Die Baupreise explodieren, Bauherren werden mit fragwürdigen Klima – auflagen drangsaliert und die Finanzierungskosten sind deutlich gestiegen. Das alles macht die eigenen vier Wände vielfach unbezahlbar. Das spüren auch die Banken: Das »Baufi«-Geschäft ist deutlich zurückgegangen.

Christian Wolf

Die vielleicht größte Investmentchance seit Jahrzehnten

Der Goldpreis wird über sein bisheriges Allzeithoch und 2100 Dollar ausbrechen. Ob in 2 Wochen oder 3 Monaten ist dabei nebensächlich. Entscheidend ist, dabei zu sein. Denn 3000 Dollar wird nur ein Etappenziel sein. Ende März hat der Goldpreis bereits den historisch höchsten Monats- und Quartalsendstand markiert. Jetzt gilt es, emotionale und psychologische Fallen zu vermeiden und die sich bietende seltene Chance mit der richtigen Strategie zu ergreifen.

Werner Reichel

Trotz massiven Geburtenmangels: China lehnt Multikulti-Agenda ab

In diesen Tagen wird China von Indien als bevölkerungsreichstes Land der Erde abgelöst. Die Geburtenrate in China ist niedrig, die Bevölkerung schrumpft. Damit fehlen vor allem in der Produktion Arbeitskräfte. Im Gegensatz zu Europa versucht China dieses Problem aber nicht durch Massenzuwanderung zu lösen. China will, trotz aller Belehrungen aus dem Westen, chinesisch bleiben.

Andreas von Rétyi

Geldgeber für Klimakleber: »Philanthropen« und ihre Schützlinge

Es ist schon sehr bemerkenswert, wer hinter den »Klimaklebern«, jenen Aktivisten der »Letzten Generation«, steht. Millionen- oder milliardenschwere Philanthropen haben sich die angebliche Klimarettung auf die Fahne geschrieben, zahlen den Aktivisten komplette Gehälter und sogar ihre Strafen.

Birgit Stöger

Klima: Eintrittskarte für noch mehr Migranten

Fest im links-grünen Weltbild verankert ist die Überzeugung, dass die westlichen Staaten, allen voran Deutschland, die Schuld und damit auch die Verantwortung für den sogenannten menschengemachten Klimawandel tragen. Und somit auch für die Opfer in den angeblich durch den Klimawandel verwüsteten Gegenden dieser Welt. Grund genug für den »Sachverständigenrat für Integration und Migration«, eine Anpassung des deutschen Asylsystems zu fordern.

 

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Ausgabe 9/24

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Ausgabe 8/24

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

Ausgabe 7/24

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Ausgabe 6/24

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.

Ausgabe 5/24

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.