Andreas von Rétyi

Westliche Waffen gegen Russland: Am Vorabend zum Dritten Weltkrieg?

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Peter Orzechowski

Ist nach dem Manöver vor dem Krieg?

Das NATO-Großmanöver Quadriga 2024, abgehalten von Norwegen bis Rumänien, ist gerade zu Ende gegangen. Es war der Testlauf für einen Krieg mit Russland. Aber wurden die fast 100 000 Mann starken Manöver- Truppen wirklich von der Westgrenze Russlands abgezogen?

Michael Brückner

Wie die Bürokratie Deutschland paralysiert

So etwas gibt es vermutlich nur in Deutschland, aber nur noch bis zum 25. Juni – ein kleines Museum zum Thema Bürokratie. Teils durchaus ernsthaft, teils satirisch, wird dort ein Problem der deutschen Gesellschaft und Wirtschaft aufgegriffen. Ein Museum, das zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken anregt. Denn die Bürokratie lastet wie Mehltau auf unserem Land und verschlingt viel Geld, Zeit und Nerven.

Werner Reichel

Skandal Lena Schilling: Wie eine Klimaaktivistin die Grünen bloßstellt

Lena Schilling sollte die österreichischen Grünen bei der EU-Wahl zum Erfolg führen. Doch die 23-Jährige entpuppte sich als Polit-Bombe. Die linke Aktivistin hat auf ihrem Weg nach oben viel verbrannte Erde hinterlassen, Politik und Klimaschutz sind für sie nur Mittel zum Zweck. Ihre Affäre hat die Grünen als Partei skrupelloser Machtmenschen enttarnt.

Birgit Stöger

Deutsche Rückkehrhilfen: Einladung zum Asylmissbrauch

Statt auf Abschiebungen setzt die Ampelregierung auf die »freiwillige Ausreise«. Sie bietet rückkehrwilligen Migranten dafür massive finanzielle Anreize. Interne Dokumente beweisen nun, dass insbesondere´ türkische Staatsangehörige diese »Rückkehrhilfen« missbräuchlich in Anspruch nehmen.

Michael Grandt

US-Abgeordnete wollen Verhaftete aus Israels Führung militärisch befreien

US-Abgeordnete drohen dem Internationalen Strafgerichtshof damit, israelische Führungspersonen, die wegen Völkermords in Gaza verhaftet werden könnten, notfalls militärisch zu befreien.

Andreas von Rétyi

Todesstoß für die Homöopathie: Bald auch Berufsverbot?

Alternative medizinische Verfahren stehen schon lange auf der Abschussliste der deutschen Bundesregierung, besonders seit Karl Lauterbach dem Gesundheitsministerium vorsteht. Nun ist der nächste Coup gegen die Homöopathie geglückt, unter Vorgabe angeblich wissenschaftlicher Begründungen. Was kommt noch?

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis der ukrainische Präsident abgesetzt oder gar einem Attentat zum Opfer fallen wird. Dabei könnten die USA ein größeres Interesse als die Russen daran haben, Selenskyj »auszuschalten«.

Ausgabe 25/24

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis der ukrainische Präsident abgesetzt oder gar einem Attentat zum Opfer fallen wird. Dabei könnten die USA ein größeres Interesse als die Russen daran haben, Selenskyj »auszuschalten«.

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

Ausgabe 24/24

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Ausgabe 22/24

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Ausgabe 21/24

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.