Michael Brückner

Gold und Bitcoins: Einst Rivalen, bald ein Paar?

Wenn man aus nachvollziehbaren Gründen Fiat-Währungen nicht mehr vertraut, stellt sich die Frage, ob eher Gold oder Bitcoins & Co. als Alternativen infrage kommen. Digital-Nerds ziehen die Kryptos vor, auf Sicherheit und weniger Volatilität bedachte Anleger hingegen Gold. Doch mehr und mehr verschmelzen die beiden Assets zu Kombilösungen. Sprich: Stablecoins oder sogar digitales Zentralbankgeld (CBDC) auf Goldbasis. Was ist davon zu halten?

Jessica Horn

Kommt das CBDC nun auch nach Kanada?

Nach Angaben von Reuters Anfang Mai 2023 hat die Bank of Canada (BoC) öffentliche Online-Konsultationen aufgenommen, um über die Machbarkeit einer digitalen Version der Landeswährung zu beratschlagen. Die Kanadier wurden hierbei explizit dazu aufgefordert, der BoC ihre Meinung zu einem kanadischen CBDC (Central Bank Digital Currency – digitales Zentralbankgeld) mitzuteilen. Die Konsultationen liefen bis zum 19. Juni 2023 und stießen, verhalten gesagt, nicht unbedingt durchweg auf ein positives Echo. Sind die Pläne eines möglichen CBDC in Kanada damit vom Tisch?

Werner Reichel

Global Digital Compact: UNO plant globales Überwachungssystem

Seit rund 3 Jahren arbeiten die Vereinten Nationen und einige NGOs diskret an einem internationalen Digitalpakt. Der sogenannte Global Digital Compact soll im kommenden Jahr am Summit of the Future von den »Anführern der Welt«, wie es UN-Generalsekretär António Guterres ausdrückt, beschlossen werden. Die UNO will mit dieser Vereinbarung eine einheitliche globale Digitalstrategie durchsetzen.

F. William Engdahl

Ist Erdoğan in eine tödliche Falle getappt?

Recep Tayyip Erdoğan ist vor Kurzem für weitere 5 Jahre zum Präsidenten der Türkei gewählt worden. Doch sein Wahlerfolg könnte sich schon sehr bald als Pyrrhussieg erweisen, der dazu führt, dass diese bedeutende Nation von ihren »Verbündeten« aus der NATO zerstört wird. Vor allem Washington und die Londoner Finanzmeile ziehen hier die Strippen.

Birgit Stöger

Kopftuchverbot für Mädchen – eine mehr als überfällige Forderung

Konfrontative Religionsbekundung und religiös motiviertes Mobbing durch muslimische Schüler lassen den Ruf nach einem bundesweiten Verbot zum sogenannten Kinderkopftuch in öffentlichen Bildungseinrichtungen wieder aufflammen.

Andreas von Rétyi

Da stimmt doch nichts: Hitzewellen, Klimawandel und Doppelmoral

Sie tun eben das, wofür sie bezahlt werden. Ob das unsere Politiker sind, die Agenten in der Weltgesundheitsorganisation, die weißgewaschenen Experten des Weltklimarats oder aber unsere ach so umweltbewussten Klima-Kleber. Doch überall wird nicht nur mit Wasser gekocht, sondern handfest manipuliert, um uns den Klimawandel zu verkaufen. Doppelmoral steht an der Tagesordnung.

Helena Kaiser

Die geheime Wirtschaftsmacht der Hidden Champions

Insbesondere in Deutschland und in Österreich stellen der Anstieg der Lebenshaltungskosten, der Inflation sowie der Gas- und Strompreise und zudem das sinkende Wirtschaftswachstum, Lieferkettenprobleme, Fachkräftemangel und hohe Steuern die größten Herausforderungen für die Wirtschaft dar. Jedoch ist Deutschland weiterhin mit Abstand der heimliche Weltmarktführer im Bereich der Hidden-Champion-Unternehmen.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

Ausgabe 24/24

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Ausgabe 23/24

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Ausgabe 22/24

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Ausgabe 21/24

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.