Michael Brückner

Inflation: Licht am Ende des Tunnels oder trügerisches Irrlicht?

Der Weihnachtsmann hatte dieses Mal Verspätung (vermutlich Bahnfahrer). Erst Anfang Januar bescherte er den Verbrauchern die vermeintlich frohe Botschaft: Die Inflationsrate ist gesunken. Aber des Pudels Kern ist in diesem Fall der Kern der Inflation. Die ist nämlich gestiegen. Und selbst bei knapp 9 Prozent offizieller Inflation werden die Sparer weiterhin schleichend enteignet.

Jessica Horn

15-Minuten-Städte: Lebensqualität oder Schritt in den Klima-Lockdown?

Vom World Economic Forum propagiert, entstehen weltweit immer mehr der sogenannten »15-Minuten-Städte«. Ganz im Zeichen des Klimaschutzes soll man sich zukünftig nur noch zu Fuß oder mit dem Fahrrad in einem Radius von 15 Minuten von seinem Zuhause bewegen dürfen, ohne dabei jedwede Annehmlichkeit missen zu müssen. Nachdem Paris bereits den Anfang gemacht hat, zieht die Universitätsstadt Oxford nach. Doch lässt sich mit diesem Konzept der kleinen Stadt tatsächlich die Lebensqualität und das Klima verbessern, oder steckt dahinter einmal mehr der Versuch, die Bürger zu kontrollieren und zu drangsalieren?

Birgit Stöger

Weckruf aus Schweden – doch Berlin schläft weiter

Die Auswirkungen einer ungeregelten Massenmigration aus vornehmlich muslimischen Ländern in den 1980er- und 1990er-Jahren hat das einzige Multikulti-Vorzeigeland Schweden schon längst aus seinen gutmenschlichen Träumen gerissen. Eine nicht mehr beherrschbare arabische Clan-Kriminalität lässt das skandinavische Land zusehends in einer migrantischen Gewaltspirale versinken. Ein Weckruf, der Deutschland selbst nach den jüngsten Silvesterkrawallen nicht zu erreichen scheint.

Werner Reichel

ChatGPT: Wie linke Akademiker zu Modernisierungsverlierern werden

Der Chatbot ChatGPT sorgt aktuell weltweit für Schlagzeilen. Das auf künstlicher Intelligenz basierende Programm der Stiftung OpenAI, die von Elon Musk mitgegründet wurde und unter anderem von Microsoft finanziert wird, kann seit wenigen Wochen von jedem im Internet genutzt werden. Der Chatbot produziert auf Knopfdruck Texte, wie sie tagtäglich von linken Journalisten und Experten veröffentlicht werden.

Michael Grandt

Weshalb Deutschland systematisch vor die Hunde geht

Wir werden von multipolaren Krisen heimgesucht – und dann auch noch eine rot-grüne Regierung, die unser Land, unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft systematisch kaputt macht. Deutschlands Zukunft sieht düster aus, so düster wie seit Ende des Zweiten Weltkrieges nicht mehr.

Andreas von Rétyi

Vitamin C: Alles nur »Geschwurbel«?

Impfschäden sind keine Mär, sondern harte Realität. »Faktenchecker« sehen jedoch vieles anders. Sie folgen stets strikt dem offiziellen Narrativ, sowohl zu solchen Schäden als auch zu einer potenziellen Therapie. Auch eine Behandlung mit Vitamin C wurde bisher als haltloses Gerede von Verschwörungstheoretikern eingestuft. Sieht das jetzt plötzlich anders aus?

Michael Grandt

So narren Klima-Kleber die Gesellschaf

Ein Handbuch der Klima-Aktivisten zeigt Möglichkeiten auf, wie man dem Staat und den Steuerzahlern auf der Nase herumtanzen, Geldbußen vermeiden und Hafttage verkürzen kann. Im Folgenden einige Auszüge.

 

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Mit gutem Gewissen Geld anlegen. Damit umwerben viele Finanzdienstleister ihre Kunden. Und das mit Erfolg, denn gerade die deutschen Gutmenschen sind dafür empfänglich. Doch Intransparenz und eine nicht immer überzeugende Performance machen den ESG-Einheitsbrei für kritische Anleger zunehmend unattraktiver.

Ausgabe 29/24

Mit gutem Gewissen Geld anlegen. Damit umwerben viele Finanzdienstleister ihre Kunden. Und das mit Erfolg, denn gerade die deutschen Gutmenschen sind dafür empfänglich. Doch Intransparenz und eine nicht immer überzeugende Performance machen den ESG-Einheitsbrei für kritische Anleger zunehmend unattraktiver.

Während Europa im Zeichen der Fußball-EM eher eine sportliche statt politische Dimension hatte, veränderten sich die Koordinaten. In Frankreich triumphiert plötzlich die Volksfront, in den Niederlanden kündigte die neue Regierung »die härteste Asylpolitik aller Zeiten« an und in Großbritannien fuhren die Konservativen ein desaströses Wahlergebnis ein. Nicht weil sie konservativ sind, sondern weil sie in der Wahrnehmung ihrer potenziellen Wähler dieses Prädikat eben nicht mehr verdienen.

Ausgabe 28/24

Während Europa im Zeichen der Fußball-EM eher eine sportliche statt politische Dimension hatte, veränderten sich die Koordinaten. In Frankreich triumphiert plötzlich die Volksfront, in den Niederlanden kündigte die neue Regierung »die härteste Asylpolitik aller Zeiten« an und in Großbritannien fuhren die Konservativen ein desaströses Wahlergebnis ein. Nicht weil sie konservativ sind, sondern weil sie in der Wahrnehmung ihrer potenziellen Wähler dieses Prädikat eben nicht mehr verdienen

Kaum etwas beschäftigt Politik und Medien aktuell mehr als der Kampfgegen rechts. Er wird täglich öffentlichkeitswirksam ausgefochten, um von den verheerenden und blutigen Folgen der Massenzuwanderung abzulenken. Die Inszenierung funktioniert aber nur, wenn es genügend Rechte zu bekämpfen gibt. Doch die politmediale Nachfrage ist wesentlich größer als das Angebot. Deshalb müssen immer öfter rassistische und fremdenfeindliche Vorfälle erfunden werden.

Ausgabe 27/24

Kaum etwas beschäftigt Politik und Medien aktuell mehr als der Kampfgegen rechts. Er wird täglich öffentlichkeitswirksam ausgefochten, um von den verheerenden und blutigen Folgen der Massenzuwanderung abzulenken. Die Inszenierung funktioniert aber nur, wenn es genügend Rechte zu bekämpfen gibt. Doch die politmediale Nachfrage ist wesentlich größer als das Angebot. Deshalb müssen immer öfter rassistische und fremdenfeindliche Vorfälle erfunden werden.

Erst Fußball, dann Urlaub: Dieser Sommer könnte Deutschland und seiner Regierung eine kurze Atempause verschaffen. Das ist nicht unbedingt eine gute Nachricht, denn der Zustand der zunehmenden Dysfunktionalität des Landes entspricht der Lethargie des Kanzlers und seiner ums politische Überleben ringenden Ampelkoalition. Aussitzen bis zum bitteren Ende?

Ausgabe 26/24

Erst Fußball, dann Urlaub: Dieser Sommer könnte Deutschland und seiner Regierung eine kurze Atempause verschaffen. Das ist nicht unbedingt eine gute Nachricht, denn der Zustand der zunehmenden Dysfunktionalität des Landes entspricht der Lethargie des Kanzlers und seiner ums politische Überleben ringenden Ampelkoalition. Aussitzen bis zum bitteren Ende?

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis der ukrainische Präsident abgesetzt oder gar einem Attentat zum Opfer fallen wird. Dabei könnten die USA ein größeres Interesse als die Russen daran haben, Selenskyj »auszuschalten«.

Ausgabe 25/24

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis der ukrainische Präsident abgesetzt oder gar einem Attentat zum Opfer fallen wird. Dabei könnten die USA ein größeres Interesse als die Russen daran haben, Selenskyj »auszuschalten«.