Michael Brückner

Rezessionsangst und Zins-Eskapaden: Was Anleger noch unternehmen können

Der Markt wird immer anspruchsvoller für Sparer und Anleger: Null- und Negativzinsen, eine inverse Zinsstruktur als Rezessionssignal, schlechte ökonomische Daten aus China und Deutschland sowie geopolitische Spannungen bilden ein schwieriges Umfeld. Was braut sich da zusammen? Und vor allem: Was können Anleger noch unternehmen?

Birgit Stöger

»Nigeria-Express«: Endstation Deutschland

In der Schweiz stehen bei der illegalen Migration Menschen aus Nigeria seit längerer Zeit auf dem Spitzenplatz. Die meisten Illegalen wollen jedoch nicht bei den Eidgenossen bleiben. Die Schweiz fungiert nur als Transitland. Der »Nigeria-Express« hält Kurs auf Deutschland.

Andreas von Rétyi

Vom Hudson-River ins Maisfeld: ein unpolitisch-politischer Vergleich

Heldentum – bekanntlich gibt es da viel Interpretationsspielraum, vor allem durch herrschende Politik und ihre anhängigen Medien. Ein aktueller Fall, an sich überhaupt nicht politisch, demonstriert klar, wie unsere Meinungsbildner absichtlich mit zweierlei Maß messen.

Michael Grandt

Frankreich wird immer mehr zu einer gespaltenen Nation

Die Kluft zwischen illegalen Einwanderern, Migranten und nichtmuslimischen Franzosen wird immer größer. Bis 2057 sollen Muslime sogar die Mehrheit in Frankreich erreicht haben. Präsident Macron will den Islam weiter institutionalisieren. Er weiß, dass ohne muslimische Stimmen keiner zum Präsidenten gewählt werden kann.

Peter Orzechowski

Washington als Schutzgelderpresser?

Von kriminellen Organisationen wie der Mafia kennt man die Praxis, Schutzgeld zu erpressen, um damit dem Betroffenen »Schutz« vor den eigenen Nachstellungen zu versprechen. In der US-Politik ist es derzeit nicht anders – wie das Beispiel Deutschland, Südkorea und Japan zeigt.

Michael Brückner

NGOs: Die romantisch verklärte Moral-Industrie

Unter der Bezeichnung NGO (Nichtregierungs-Organisation) verbirgt sich ein internationales, milliardenschweres Konglomerat mit angeblicher Gutmenschen-Gesinnung. Ihre aktuellen Gegner: Ungarns Orbán und Italiens Salvini. Geld bekommen sie nicht nur von Oligarchen wie George Soros, sondern auch von Staaten und der EU. Eine renommierte US-amerikanische Politikwissenschaftlerin wirft dem Westen vor, NGOs romantisch zu verklären und plädiert für mehr Skeptizismus.

Redaktion

Strahlende Zu(ku)nft: Atomstopp 2022 und die Gefahren

Die Reaktorhavarie von Fukushima Daiichi 2011 hat auch in Deutschland eine radikale politische Kehrtwende bewirkt. Der Atomausstieg war besiegelt, doch täuscht nichts über die auf lange Zeit bestehenden Risiken hinweg. Die einst gerufenen Geister werden wir so schnell nicht mehr los.

Stefan Schubert

Deutschland droht ein Polizeinotstand

KOPP-exklusiv-Lesern ist dieser drohende »Sicherheitsgau« bereits seit geraumer Zeit bekannt. Nun gelangte eine vertrauliche Umfrage der Sicherheitsbehörden an die Öffentlichkeit, die den nahenden Kollaps der Polizei eingesteht. Innerhalb von nur 5 Jahren werden über 62000 Beamte in den Ruhestand gehen.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Ausgabe 9/24

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Ausgabe 8/24

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

Ausgabe 7/24

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Ausgabe 6/24

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.

Ausgabe 5/24

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.