Jessica Horn

Wie die Techunternehmen einen Überwachungsstaat aufbauen

Mit seiner Google News Initiative hat der US-amerikanische Datengigant Desinformationen bereits den Kampf angesagt und so eine globale Internetzensur auf den Vormarsch gebracht. Microsoft will nun nachziehen. Durch die Neufassung seines Servicevertrags, die am 30. September 2023 in Kraft tritt, sollen Privatnutzer dem Techgiganten unter anderem Einblicke in ihre Computerdaten gewähren.

Andreas von Rétyi

Die wahre Pandemie: Verblödet die Welt?

Wer sich in der aktuellen Gesellschaft umsieht, versteht oft gar nichts mehr. Irgendetwas stimmt da einfach nicht. An allen Fronten scheint die Dummheit zu siegen. Ist das nur eine individuelle Scheinwahrnehmung oder ein reales Phänomen?

Werner Reichel

Massiver Migrantenansturm: Lampedusa, Europa im Kleinen

Vor dem Hafen von Lampedusa stauen sich die Schlepperboote. Bis zu 3000 Migranten aus Afrika kommen pro Tag auf der kleinen Mittelmeerinsel an. Niemand will oder kann sie davon abhalten. Was in Lampedusa passiert, droht ganz Europa: von Männern aus Afrika und Asien regelrecht überrannt zu werden.

Birgit Stöger

Denunziantenportale: »Der größte Lump im ganzen Land ...«

Die Schwelle zu Willkür und Totalitarismus, zur Kriminalisierung der Meinungsfreiheit dürfte nun mit dem Meldestellengesetz endgültig überschritten sein: In NRW werden Meldeportale geschaffen, die missliebige Meinungsäußerungen, die unterhalb der Strafbarkeitsgrenze liegen, dokumentieren. In Berlin existieren ähnliche Denunziationsportale. Unternehmen werden nun verpflichtet, interne Meldestellen für Whistleblower einzurichten. In Deutschland ist es wieder möglich, Missliebige zu denunzieren, ohne selbst eine Strafe fürchten zu müssen.

Michael Grandt

»Big Ricarda« oder: Wie man als Ungelernte reich wird

Ricarda Lang, die Co-Chefin der Grünen, ist links, Feministin, bisexuell und hat – wie viele politische Ökosozialisten – ihr Studium abgebrochen. De facto kann sie nichts vorweisen, ist aber eine der wichtigsten Frauen in der Politik.

Werner Reichel

Fall Teichtmeister: War der Schauspieler Teil eines Pädophilennetzwerkes?

Schauspielstar Florian Teichtmeister, bekannt aus deutschen und österreichischen TV-Serien, bleibt ein freier Mann. Ein Schöffengericht hat den 43-Jährigen zu einer bedingten Haftstrafe verurteilt, obwohl er über Jahre Zehntausende Kinderpornos gesammelt und ein Gutachter ihm schwere psychische Störungen attestiert hat. Nach dem Prozess sind mehr Fragen offen als geklärt.

Helena Kaiser

Die Geheimnisse des Wassers

Wasser – einzigartig – mächtig – uralt – ein rätselhaftes Element und Vorlage für Goethes Gesang der Geister über den Wassern. Der ganze Planet ist durchzogen von Grundwasserleitern (Aquiferen), wie in dem österreichischen Bad Waltersdorf (www.heiltherme.at). Das US Militär nutzte bei Auslandseinsätzen das Potenzial von strukturiertem Wasser als Energiespeicher und Supercomputer. Wasser hat nicht nur physikalische Eigenschaften, sondern ist ein Gedächtnisspeicher, der hochsensibel auf Umgebungsreize wie Emotionen reagiert.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Ausgabe 16/24

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Ausgabe 15/24

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Ausgabe 14/24

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Ausgabe 13/24

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

Ausgabe 12/24

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.