Birgit Stöger

Wohin Tausende E-Autos »verschwunden« sind

Der Verdacht hat sich bestätigt und lässt eine weitere grüne Lebenslüge zerplatzen: Die hoch subventionierte E-Auto-Kaufprämie wurde massenhaft für Exportgeschäfte genutzt. Die Rechnung geht einmal mehr an den an seine Grenzen getriebenen deutschen Steuerzahler.

Michael Brückner

Experten fürchten Mega-Pleitewelle

Die ersten Traditionsunternehmen mit Tausenden von Beschäftigten treten derzeit den Gang zum Insolvenzgericht an. Das freilich dürfte erst der Anfang sein. Experten erwarten eine Reihe weiterer Firmenzusammenbrüche in den nächsten Monaten. Und sie warnen: »Wenn es kracht, dann richtig«.

Jessica Horn

Bürgergeld: Bedingungsloses Grundeinkommen durch die Hintertür?

Unter dem wohlklingenden Namen »Expedition Grundeinkommen« ist erst kürzlich das Volksbegehren für einen Modellversuch zum bedingungslosen Grundeinkommen an zu wenigen Unterschriften in Berlin gescheitert. Es wurde gefordert, dass etwa 3500 Teilnehmer im Rahmen eines wissenschaftlich begleiteten Modellprojekts 3 Jahre lang monatlich knapp 1200 Euro bekommen sollten – bedingungslos. Gescheitert. Vorerst, wohlgemerkt. Denn die Ampelkoalition legte am 19. Mai den Gesetzentwurf für das sogenannte Bürgergeld vor. Ab dem 1. Januar 2023 soll dieses Bürgergeld »Hartz IV« ersetzen.

Werner Reichel

Wahl in Schweden: Ein Land erwacht aus dem Multikulti-Albtraum

In Schweden haben sich die bürgerlich-rechten Kräfte mit einer hauchdünnen Mehrheit gegen das linke Bündnis durchgesetzt. Die Niederlage der Sozialdemokraten ist die direkte Folge der dramatisch gescheiterten Zuwanderungspolitik und könnte einen politischen Umbruch in ganz Europa einläuten.

Andreas von Rétyi

US-Programme in der Ukraine: Neues zu den Biowaffen

Aktuelle Entwicklungen und Informationen lenken den Blick erneut auf die Frage nach US-Biolaboren in der Ukraine. Was unser Mainstream nicht wahrhaben will und als russische Propaganda bezeichnet, lässt sich nicht leicht wegdiskutieren.

Peter Orzechowski

»Klimapolizei« kommt, um Bürger zu kujonieren

Nach »Plandemie« und Lockdowns stehen die nächsten Instrumente zur Unterdrückung der Menschen in den Startlöchern. Diesmal wird der angeblich vom Menschen verursachte Klimawandel der Anlass sein, Maßnahmen zu verhängen, mit denen der Staat die Bürger kujoniert. In Frankreich und Kanada wird bereits der Einsatz einer Klimapolizei getestet.

Michael Grandt

CIA-Geheimarmee in Deutschland?

Die Amerikaner verlegen immer mehr Truppen nach Deutschland. Doch bei den US-Soldaten, die kommen, handelt es sich offenbar um eine paramilitärische »Geheimarmee«, die verdeckt in der Ukraine kämpft. Deutschland wird so endgültig zur Kriegspartei. Ohne massive Hilfe aus den USA und anderen NATO-Staaten hätte die Ukraine keine Chance.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Ausgabe 15/24

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Ausgabe 14/24

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Ausgabe 13/24

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

Ausgabe 12/24

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

In den nächsten Wochen und Monaten werden potenzielle Anleger mit einem neuen Produkt – initiiert von der EU – umworben: dem European Long-Term Investment Fund, kurz: ELTIF. Am Ende könnte sich dieses Produkt als European Long-Term Investment Flop erweisen. Denn profitieren dürften nicht die Anleger, sondern die Finanzindustrie und die EU-Staaten.

Ausgabe 11/24

In den nächsten Wochen und Monaten werden potenzielle Anleger mit einem neuen Produkt – initiiert von der EU – umworben: dem European Long-Term Investment Fund, kurz: ELTIF. Am Ende könnte sich dieses Produkt als European Long-Term Investment Flop erweisen. Denn profitieren dürften nicht die Anleger, sondern die Finanzindustrie und die EU-Staaten.