Birgit Stöger

Der Weg in den Ökototalitarismus: Strafverfolgung für »Klimawandelleugner«

Wer hätte sich vor ein paar Jahren vorstellen können, dass Kritik oder auch nur der Zweifel an politischen oder gesellschaftlichen Zuständen strafbewehrt sein könnten. Mittlerweile wurde aus einem ehemals in weiten Teilen funktionierenden Rechtsstaat ein System geschaffen, das keinerlei Hemmungen hat, eine strafbewehrte Impfpflicht einzuführen, das einstmals freie Internet unter fadenscheinigen Argumenten wie dem Kampf gegen »Hass und Hetze« zu reglementieren oder das Anrecht auf die Unversehrtheit des eigenen Körpers durch die – vorerst noch gescheiterte – Widerspruchsregelung zur Organspende zu eliminieren.

Michael Brückner

Sachwerte: Klassiker top, Exoten flop

Die Klassiker unter den Sachwerten waren die großen Gewinner des vergangenen Jahres. Immobilien, Aktien und Gold erfreuten die Anleger mit einer Top-Performance. Die Preisentwicklung bei exotischen Realwerten stagnierte hingegen oder war – wie im Fall von Diamanten – sogar deutlich rückläufig. Manche Experten sehen bei den Exoten daher bereits günstige Einstiegschancen.

Max Lindauer

Weshalb Libra ausgebremst werden soll

Auch darum ging es auf dem World Economic Forum (WEF) letzte Woche in Davos: Wer beherrscht die digitale Welt des Geldes? Facebook? Gegen diese Vorstellung positionieren sich derzeit weltweit einflussreiche Kräfte. Derweil arbeiten die Notenbanken – von Frankfurt bis Tunis – an eigenen »E-Währungen«.

Stefan Schubert

Flüchtlingskosten sprengen alle Dimensionen

Die Regierung Merkel setzt das Fälschen von Statistiken mittlerweile vollkommen skrupellos ein: Kriminalität, Asyleinwanderung und Arbeitslosigkeit stellen dabei sicherlich die dreistesten Fälle dar. Die Endrechnung für den Steuerzahler bezüglich der unkontrollierten Masseneinwanderung wird gehütet wie ein Staatsgeheimnis, da die Zahlen die Gefahr bergen, einen Empörungssturm beim Wähler auszulösen.

F. William Engdahl

Widerstand gegen »Designerbabys« wächst

Japan will Genmanipulationen an menschlichen Embryonen verbieten, während zeitgleich eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern fordert, Manipulationen der menschlichen DNA als hochgradig fragwürdige und riskante Praxis unter Verbot zu stellen. Dass der Widerstand gegen derartige Eingriffe zunimmt, hängt auch mit dem Experiment eines chinesischen Biologen zusammen, der Embryonen per Genmanipulation resistent gegen das HIV-Virus machen wollte. Dieses Unterfangen zog massive Kritik nach sich.

Andreas von Réty

Die analphabetische Sofakartoffel: Polizeidienst im Rückschritt

Die Bundespolizei beklagt Personalmangel und will der Entwicklung nun aktiv entgegenwirken. Das geschieht am besten, indem man die Anforderungen an die Bewerber senkt. Wohin aber führt das? Und wie weit ist die Maßnahme politisch einzuordnen?

Peter Orzechowski

Falscher Friede für Libyen

Auch wenn sich Angela Merkel als Veranstalterin der jüngsten Weltkonferenz über Libyen im Schein der Öffentlichkeit sonnt und den Beifall ihrer Medienclaqueure genießt, stehen uns aus dem Süden nach wie vor erhebliche Risiken ins Haus. Die Gefahr ist noch lange nicht gebannt, denn Libyen ist zum Sammelpunkt der Dschihadisten geworden – und von dort ist es nicht weit nach Europa.

Michael Grandt

Ist konservativ gleich »rechts«?

Konservative werden von unserem linken Establishment reflexartig mit »Rechten« oder »Ewiggestrigen« gleichgesetzt. Doch in Wirklichkeit verteidigen sie unsere alten Werte, die in unserem Gender-Buntland scheinbar nicht mehr viel gelten.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

Ausgabe 24/24

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Ausgabe 23/24

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Ausgabe 22/24

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Ausgabe 21/24

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.