Werner Reichel

Sinkende Umsätze und Pleitewelle: Wie die Energiewende den Einzelhandel killt

Die Teuerungsrate ist weiterhin hoch, die Kauflaune der Bürger entsprechend niedrig. Das bringt den stationären, aber auch den Onlinehandel unter Druck. Im März dieses Jahres ist der Umsatz des Einzelhandels entgegen den Prognosen weiter gesunken. Immer mehr Händler und Handelsketten müssen schließen. Eine direkte Folge der Energiewende und der EU-Schuldenpolitik.

Michael Brückner

Inflation und die optische Täuschung

Ist die Inflationswelle gebrochen? Von wegen! Die relevante Kerninflation ist weiterhin hoch – in Deutschland und in anderen europäischen Staaten. Warum das so ist und was dies für die weitere Zinsentwicklung bedeuten könnte, erläutert der folgende Beitrag.

Birgit Stöger

Herrschaftsinstrument »Geoengineering«

Um die Erde vor dem angeblich menschengemachten Klimakollaps zu retten, sind die Propagandisten zu nahezu allem bereit. Der neue Heilsbringer: Sonnenlicht dimmen für das Klima. Breite Unterstützung findet sich hierfür bei den Vereinten Nationen, die dabei sind, den Weg für die Vermarktung des Sonnenlichts freizumachen. Kritiker befürchten durch diese Eingriffe nichts weniger als die Zerstörung des Gleichgewichts dieser Welt.

Jessica Horn

Digitale Versklavung oder der Weg in ein reguliertes Finanzsystem?

Ende März 2023 lanciert Russland mit dem E-Rubel seine eigene Kryptowährung und ahmt damit seine neuen BRICS-Busenfreunde, allen voran China und Indien, nach. Um dabei die Bürger auf dem Weg in ein digitales Finanzsystem nicht zu verlieren, werden – wie der Zufall so will, inmitten einer Bankenkrise – höhere Ziele von einer zukünftigen Währungsstabilisierung angegeben. Könnte mit der Einführung von digitalem Zentralbankgeld das Finanzsystem tatsächlich krisensicherer aufgestellt werden oder droht dem Otto Normalverbraucher nun eine totalitäre Überwachung?

Peter Orzechowski

EU eröffnet zweite Front?

Damit die USA den Rücken frei haben für ihren kommenden Krieg gegen China, soll Europa eine zweite Front gegen Russland aufbauen: Es ist beabsichtigt, die Republik Moldau mit einem »zivilen Einsatz« gegen den russischen Einfluss »abzusichern«.

Andreas von Rétyi

Böse Sprache und kein Witz: Ein neuer Leitfaden für politische Korrektheit

Oxfam, ein internationaler Verbund von Hilfs- und Entwicklungsorganisationen, hat einen neuen »inklusiven« Sprachführer herausgegeben. Er soll Mitarbeiter dabei unterstützen, anstößige Wörter zu vermeiden. Was sind das für Wörter? Nun, beispielsweise »Mutter«, »Leute« oder »Hauptquartier« …

Michael Grandt

Lula ohrfeigt die Vereinigten Staaten

Das Andocken zweier iranischer Kriegsschiffen in Rio de Janeiro stellt für die USA (6600 Kilometer entfernt) eine »direkte Bedrohung für die Sicherheit« dar, obwohl sie selbst die Ukraine vor der Haustür Russlands unterstützen. Die US-Hegemonisten wollen der Regierung in Brasilia sogar vorschreiben, wie sie sich zu verhalten hat. Doch die pfeift darauf.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Ausgabe 16/24

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Ausgabe 15/24

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Ausgabe 14/24

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Ausgabe 13/24

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

Ausgabe 12/24

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.