F. William Engdahl

Afghanistan: Der US-»Abzug« und die Rolle der Drogen

Die Regierung Biden hat angekündigt, dass die US-Truppen am 11. September 2021 aus Afghanistan abziehen werden – ein symbolträchtiges Datum, sind es dann doch auf den Tag genau 20 Jahre nach den welterschütternden Anschlägen in New York und Washington.

Michael Brückner

Grüner Zeitgeist: Unternehmen in vorauseilendem Gehorsam

Mehr als jeder vierte deutsche Vorstand oder Geschäftsführer sehnt sich angeblich nach einer Bundeskanzlerin Annalena Baerbock. Die eigene Belegschaft wird schon mal auf Linie gebracht, und die Produktpalette politisch korrekt ausgerichtet. Opportunismus und Anbiederung an den links-grünen Zeitgeist – das scheint in manchen Unternehmen das neue Geschäftsmodell zu sein.

Werner Reichel

#allesdichtmachen: Wenn Schauspieler aus ihrer systemerhaltenden Rolle fallen

Jan Josef Liefers, Ulrich Tukur und 51 weitere Schauspieler haben getan, was in einer Demokratie selbstverständlich sein sollte. Sie haben Stellung bezogen, Haltung gezeigt, ihre Meinung gesagt. Die Reaktionen auf ihre coronakritische Aktion »#allesdichtmachen« zeigen, in welchem Zustand sich unsere Demokratie befindet.

Michael Grandt

Enthüllt: Der große Rentenraub

Durch das Alterseinkünftegesetz werden Rentner kräftig zur Kasse gebeten. Der Staat besteuert Altersarmut, die er selbst durch das Rentensystem verursacht hat. Die große Rentnerabzocke erreicht ihren Höhepunkt, doch man kann sich dagegen wehren.

Peter Orzechowski

Annalena und Klaus – das Dream-Team des großen Neustarts

Annalena Baerbock will Kanzlerin werden. Seit das klar ist, lobpreisen die Mainstream-Medien die Grünen-Politikerin in den höchsten Tönen. Dass ihr Wahlprogramm nur so von Verboten und radikalen Umbauplänen strotzt, stört niemanden. Und dass sie direkt aus der Kaderschmiede von Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum (WEF) stammt, wird erst gar nicht erwähnt.

Birgit Stöger

Linke Gewalt: Politik und Medien schweigen

Unter dem lauten Schweigen der Mainstream-Medien werden in Deutschland fast täglich linksextremistische Anschläge auf Andersdenkende verübt. Die in immer kürzeren Abständen zu verzeichnenden Anschlagsserien auf Fahrzeuge, Gebäude oder gar Personen lassen eine Strategie der Linksextremisten vermuten.

Michael Grandt

Die Corona-Flüchtlinge kommen

Linke Medien und Politiker haben eine neue »Masche« entdeckt: Mehr Migranten aufnehmen, weil der »Impfstoff-Egoismus« in der Europäischen Union angeblich zu groß sei. Da kommt etwas auf uns zu – vor allem bei einer grünen Regierungsbeteiligung

Andreas von Rétyi

Vom Sinn einer Maßnahme: Ausgangssperre = Denksperre?

Kanzlerin Merkel erklärte kürzlich, es gebe zu den Ausgangssperren keine Alternative. Harte Maßnahmen wie die Notbremse seien unumgänglich. Die hohe Zahl positiv Getesteter ließe sich nur auf diese Weise senken. Ist die Situation wirklich so klar und alternativlos?

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

Ausgabe 24/24

Das Ergebnis der Europawahlen kommt einem politischen Erdbeben gleich. Die AfD auf Platz 2 in Deutschland, die FPÖ in Österreich auf Platz 1, ein Desaster für Macron in Frankreich. Wie albern wirken da die Verrenkungen des Mainstreams, diese Ergebnisse zu relativieren!

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Ausgabe 23/24

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg arbeitet mit einem neuen Vorstoß auf den Dritten Weltkrieg hin. Nun soll Kiew freigestellt werden, Ziele auf russischem Territorium mit Waffen aus dem Westen anzugreifen. Die rote Linie wird wieder neu definiert. Ein Aufschrei bleibt aus.

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Ausgabe 22/24

Der Attentäter, der den slowakischen Premier Robert Fico lebensgefährlich verletzt hat, nannte als Motiv für seine Tat den geplanten Umbau des staatlichen Rundfunks. Wann immer Politiker in Europa die öffentlichrechtlichen Anstalten vom Einfluss der linken Globalisten befreien wollen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen. Dafür gibt es mittlerweile mehrere alarmierende Beispiele.

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Ausgabe 21/24

Die deutsche Wirtschaft steckt in einer tiefen strukturellen Krise. Eine Erholung wird zwar prognostiziert, lässt aber auf sich warten. Denn die Ampelregierung ist weder willens noch in der Lage, gegenzusteuern. Statt bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen, zieht sie ihre längst gescheiterten ideologischen Projekte weiter durch. Angesichts dieser Perspektiven rät sogar das Handelsblatt den Deutschen zur Auswanderung.

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.