Werner Reichel

Aus für Verbrennermotoren ab 2035: Autofahren als Privileg für das Establishment

Die EU hat das Verbot von Benzin- und Diesel-Pkw beschlossen. Die sogenannte Mobilitätswende dient aber nicht, wie von Politik und Medien verkündet, der Rettung des Klimas, sondern dem sozialistischen Umbau der Gesellschaft. Der Normalbürger wird sich künftig nur noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen dürfen.

Jessica Horn

Der Rücktritt Mario Draghis oder Die Göttliche Komödie in neuer Besetzung

Am 21. Juli ist Mario Draghi als italienischer Ministerpräsident zurückgetreten. Der Präsident, Sergio Mattarella, machte daraufhin den Weg für vorgezogene Neuwahlen frei, die eigentlich erst im Frühjahr 2023 angestanden hätten. Am 25. September werden die Italiener nun zur Urne gebeten. Während sich die EU vor dem Sieg der Nationalpopulisten fürchtet, formiert sich allen voran auf der angeblichen »Verschwörungsplattform« Telegram die breite Front der Stimmverweigerer.

Peter Orzechowski

Das Trinkwasser wird knapp

Die Hitzewelle des Sommers führt uns wieder einmal anschaulich vor Augen: Das dem Menschen zur Verfügung stehende Trinkwasser wird immer weniger. Dabei trifft es längst nicht mehr nur die trockenen Regionen Afrikas, Asiens und Südamerikas: Entlang des Mittelmeers verdorren die Landschaften, es kommt zu Wüstenbildung. Und da, wo es derzeit noch genügend Wasser gibt, etwa in Deutschland und den anderen im Norden der Weltkugel gelegenen Industrieländern, ist genau dieses verschmutzt und nicht mehr trinkbar.

Andreas von Rétyi

FBI-Untersuchung: Wurde Wuhan von den USA finanziert?

Zur unterschwelligen Kooperation der USA mit dem chinesischen Wuhan-Biolabor kam in den vergangenen Monaten bereits so einiges ans Licht. Jetzt ermittelt die US-Bundespolizei wegen des Verdachts, dass die amerikanische Gesundheitsbehörde das Labor mit einer Millionensumme finanziell gestützt hat. Liegen die »Schwurbler« am Ende auch hier wieder richtig?

Michael Brückner

»Weißes Gold«: Liebhaberei oder Investment?

Auf der Suche nach alternativen Sachwerten nehmen manche Anleger auch Porzellan aus Meißen ins Visier. Tatsächlich verzeichneten die Preziosen mit den gekreuzten Schwertern auf der Unterseite auf dem Höhepunkt der Eurokrise beachtliche Auktionsergebnisse. Aktuell jedoch ist die Nachfrage eher verhalten. Wem die emotionale Rendite jedoch wichtiger ist als die pekuniäre, für den ist das »weiße Gold« allemal ein attraktiver Sachwert.

Birgit Stöger

Deutsches Bildungssystem im freien Fall

Ein gewichtiger Grund, weshalb seit Jahren die Gesamttendenz Deutschlands nach unten weist, ist die Masseneinwanderung und somit der immer stärker werdende Ansturm auf unser Sozialsystem. Unmittelbar sind die Auswirkungen dieser zerstörerischen Kräfte in unseren Kindergärten und Schulen zu sehen: Das deutsche Bildungswesen befindet sich im freien Fall.

F. William Engdahl

Der Medizinbetrug rund um das Poliovirus

Nach 1945 explodierte die Zahl der mutmaßlichen Poliofälle. Daraufhin kam die – durch keinerlei Beweise gestützte – Theorie auf, dass die lähmende Krankheit nicht etwa durch toxische Chemikalien wie DDT hervorgerufen wird, sondern durch Stechmücken und Fliegen auf den Menschen – insbesondere auf Kleinkinder und Säuglinge – übertragen wird.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

Ausgabe 20/24

Aufrüstung ist das Gebot der Stunde und »der Faktor Zeit hat erste Priorität«, um Deutschland »kriegstüchtig« zu machen, so der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius im Gespräch mit Sandra Maischberger in der ARD am 24. April. Nach Einschätzung des Verteidigungsministers hat Deutschland für die Aufrüstung 5 bis 8 Jahre Zeit. Er sei sich ziemlich sicher, dass ein Angriff Russlands nicht unmittelbar bevorstehe.

In zahlreichen Fällen lohnt sich Mehrarbeit in Deutschland nicht. Denn es gibt einen Systemfehler, und der hat einen Namen: Bürgergeld. Das begreifen mittlerweile sogar jene, die diese staatliche Leistung eingeführt haben. Wenn sich Arbeit aber nicht mehr lohnt, führt das in überschaubarer Zeit zu signifikanten Wohlstandsverlusten in der Gesellschaft.

Ausgabe 19/24

In zahlreichen Fällen lohnt sich Mehrarbeit in Deutschland nicht. Denn es gibt einen Systemfehler, und der hat einen Namen: Bürgergeld. Das begreifen mittlerweile sogar jene, die diese staatliche Leistung eingeführt haben. Wenn sich Arbeit aber nicht mehr lohnt, führt das in überschaubarer Zeit zu signifikanten Wohlstandsverlusten in der Gesellschaft.

Die Mainstream-Medien reagieren auf die sich verschärfenden Krisen mit immer dreisterer Desinformation. Die medial vermittelte Realität hat kaum noch etwas mit der Lebenswirklichkeit der Bürger gemein. Mediale Lügengeschichten wie jene von Claas Relotius, die vor wenigen Jahren noch für einen Skandal gesorgt haben, sind mittlerweile »journalistischer« Standard. Die ideologisierten Mainstream-Medien haben den Journalismus und damit die Wahrheit gekillt.

Ausgabe 18/24

Die Mainstream-Medien reagieren auf die sich verschärfenden Krisen mit immer dreisterer Desinformation. Die medial vermittelte Realität hat kaum noch etwas mit der Lebenswirklichkeit der Bürger gemein. Mediale Lügengeschichten wie jene von Claas Relotius, die vor wenigen Jahren noch für einen Skandal gesorgt haben, sind mittlerweile »journalistischer« Standard. Die ideologisierten Mainstream-Medien haben den Journalismus und damit die Wahrheit gekillt.

Unter dem Begriff »Geoengineering« werden Maßnahmen diskutiert, welche die Menschheit vor der angeblich bevorstehenden Klimaapokalypse bewahren sollen. Dazu gehört auch der Versuch, die Sonneneinstrahlung auf die Erdoberfläche beim Durchdringen der Atmosphäre künstlich zu verringern. Ein gigantischer Eingriff mit unabsehbaren Folgen. Nun wurde genau solch ein brandgefährliches Experiment still und heimlich in der Bucht von San Francisco gestartet.

Ausgabe 17/24

Unter dem Begriff »Geoengineering« werden Maßnahmen diskutiert, welche die Menschheit vor der angeblich bevorstehenden Klimaapokalypse bewahren sollen. Dazu gehört auch der Versuch, die Sonneneinstrahlung auf die Erdoberfläche beim Durchdringen der Atmosphäre künstlich zu verringern. Ein gigantischer Eingriff mit unabsehbaren Folgen. Nun wurde genau solch ein brandgefährliches Experiment still und heimlich in der Bucht von San Francisco gestartet.

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Ausgabe 16/24

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?