Werner Reichel

Die Kirchtürme der Grünen: Deutschland im Windradwahn

Immer höher, immer größer, immer mehr: Deutschland ist das Land der Windräder. Nur in den flächenmäßig wesentlich größeren Staaten China und USA stehen mehr. Wirtschaftsminister Robert Habeck hat vor dem Sommer angekündigt, den Windkraftausbau massiv beschleunigen zu wollen. Die Windräder sind weit mehr als simple Stromerzeuger, sie sind vor allem Symbole der Macht und sollen den Herrschaftsanspruch der Grünen über das Land für alle sichtbar machen.

Birgit Stöger

Gaga: Apartheid der Gutmenschen

Weiße müssen draußen bleiben. Zumindest im Zechenmuseum der Zeche Zollern in Dortmund, in der aktuell eine Ausstellung zum Thema Kolonialismus läuft. Ein Lehrstück deutscher Gutmenschen-Apartheid.

Michael Grandt

So setzt uns die Ukraine mit dem Gas-Stopp unter Druck

Immer neue Milliarden an Steuergeldern fließen in die Ukraine. Doch die Regierung in Kiew zeigt nun ihr wahres Gesicht. Sie lehnt einen Transit von russischem Gas schon ab 2024 ab. Die Folgen für die Wirtschaft ihrer »Waffenbrüder« könnten irreversibel sein. Die Undankbarkeit von Kiew macht sprachlos.

Michael Brückner

Und täglich grüßt der Bürokrat

Nun also ein neuer Versuch: Die sogenannte Ampelkoalition will ein Bürokratieabbaugesetz auf den Weg und die lahmende Wirtschaft auf Touren bringen. Wenig spricht dafür, dass dies gelingt. Über 5 Millionen Menschen arbeiten im öffentlichen Dienst und sorgen dafür, dass hierzulande mehr verwaltet als gestaltet wird.

Andreas von Rétyi

So macht’s Musk: Biometrische Kontrolle bei X

Elon Musk gilt als der unkonventionelle, leicht versponnene Supermilliardär, der sich außerhalb des üblichen Establishments bewegt. Als einer, der für die Meinungsfreiheit und gegen Bürgerüberwachung ist, der die aktuelle Weltpolitik distanziert betrachtet und nur Gutes im Sinn hat. Leider widerlegt er dieses positive Image zunehmend selbst. Der wahre Elon sieht anders aus.

Peter Orzechowski

Warum die Welt in Flammen steht

Maui, Kanada, Griechenland, Frankreich, Portugal – überall brennt es. Ist wirklich der angebliche Klimawandel an diesen Feuern schuld? Oder gibt es Profiteure, die an den Bränden verdienen? Das Know-how für die Brandstiftung hat auf jeden Fall das US-Militär.

Jessica Horn

Corona 2.0 – wirklich nichts dazugelernt?

Nach dem Motto »Doppelt hält besser« werden derzeit gleich zwei neue pandemiebringende Mutationen durchs Land getrieben. Laut dem Münchner Merkur sorge die Omikron-Sublinie Eris (EG.5) für steigende Coronafälle in Deutschland. Doch noch mehr Grund zur Sorge bereite der Professorin für neuartige Viruserkrankungen und heimlichen Souffleuse von Karl Lauterbach, Isabella Eckerle, die Variante BA.2.86, welche bereits in vielen Ländern aufgetaucht sei. Mancherorts wurde wieder eine willkürliche Maskenpflicht eingeführt, obwohl Studien vorliegen, die vor den gesundheitlichen Gefahren des Maskentragens warnen. Was ist dran an der Coronapanik 2.0?

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Ausgabe 16/24

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Ausgabe 15/24

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Ausgabe 14/24

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Ausgabe 13/24

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

Ausgabe 12/24

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.