F. William Engdahl

Warum will George Soros, dass Xi Jinping verschwindet?

George Soros, »Mister Open Society« und seit den 1980er-Jahren das Aushängeschild für globalistische Regimewechsel im Stil der Farbrevolutionen, hat gerade signalisiert, dass er und seine »Kreise« es auf Chinas Präsidenten Xi Jinping abgesehen haben. Offenbar sind sie auf einen Sturz der Regierung aus.

Birgit Stöger

Freiheit der Wissenschaft: Kodex gegen Meinungsterror

An deutschen Forschungs- und Bildungseinrichtungen wird seit Jahren ein zunehmend politischer und ideologischer Konformitätsdruck ausgeübt. Längst schon geht es nicht mehr um den Wettbewerb der besseren Idee. In erschreckendem Ausmaß werden immer mehr Themen tabuisiert. Was nicht in das ideologische Weltbild der links-grünen Taktgeber passt, wird verdammt und »gecancelt«. Die Universität Hamburg hat sich nun einen »Kodex Wissenschaftsfreiheit« gegeben und damit öffentlich eingestanden, dass im universitären Raum die Praxis der »Cancel Culture« – mit ihren verheerenden Folgen für die Freiheit von Forschung und Lehre – angewandt wird.

Jessica Horn

Steuerzahler zahlt für Impfstoff und Impfschäden

Im September 2020 gab das Handelsblatt bekannt, dass BioNTech zur Beschleunigung seiner Impfstoffentwicklung vom Bund im Rahmen eines Sonderprogramms mit bis zu 375 Millionen Euro unterstützt werde. Dass der Impfstoff dabei keineswegs unbedenklich ist, belegt ein Blick in die europäische Datenbank EudraVigilance zu den gemeldeten Verdachtsfällen von Nebenwirkungen der Covid-Impfung.

Andreas von Rétyi

Einfach mal richtig abschalten … sprach der Hacker und legte Nordkorea lahm

Was eigentlich nach dem Werk von Geheimdiensten aussieht, geht Berichten zufolge auf eine einzelne Person zurück, die damit mutig ihren Unmut zum Ausdruck brachte. Der Mann sei zuvor, so heißt es, selbst Opfer einer Hackerattacke aus Nordkorea geworden. Eine unglaubliche Geschichte.

Michael Brückner

Börsenstrategie: Aktiv oder passiv investieren?

Ungeachtet der deutlichen Schwankungen an den Börsen zu Beginn des Jahres 2022 wächst angesichts mangelnder Alternativen für viele Anleger wieder das Interesse an Aktien. Und viele fragen sich: In Einzelaktien investieren oder doch besser Fonds oder ETFs kaufen? Nachfolgend einige Entscheidungshilfen.

Werner Reichel

Ampel-Koalition: Mit Vollgas gegen die Wand

Saubere Umwelt und Energie, mehr Innovation, Gerechtigkeit, ein buntes Zusammenleben in Wohlstand und Frieden. SPD und Grüne haben den Wählern eine strahlende Zukunft versprochen. Die Realität sieht anders aus. Düster. Die rotgrünen Strategien zur Lösung der sich immer weiter verschärfenden Probleme sind ideologische Brandbeschleuniger. Das krachende Scheitern der linken Ampelregierung ist vorprogrammiert.

Stefan Schubert

Telegram, RT Deutsch: Informationskrieg eskaliert

Während die halbe Welt vor einem Waffengang in der Ukraine zittert, die Finanzkrisen für eine stark steigende Inflation und für explodierende Lebenshaltungskosten sorgen, fällt die neue Bundesregierung bei allen Krisen durch Schweigen und Nichthandeln negativ auf. Es gibt nur einen Bereich, wo die Minister der Linksregierung ohne Rücksicht auf Verluste zur Tat schreiten – bei der totalen Kontrolle der veröffentlichten Meinung.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Mit gutem Gewissen Geld anlegen. Damit umwerben viele Finanzdienstleister ihre Kunden. Und das mit Erfolg, denn gerade die deutschen Gutmenschen sind dafür empfänglich. Doch Intransparenz und eine nicht immer überzeugende Performance machen den ESG-Einheitsbrei für kritische Anleger zunehmend unattraktiver.

Ausgabe 29/24

Mit gutem Gewissen Geld anlegen. Damit umwerben viele Finanzdienstleister ihre Kunden. Und das mit Erfolg, denn gerade die deutschen Gutmenschen sind dafür empfänglich. Doch Intransparenz und eine nicht immer überzeugende Performance machen den ESG-Einheitsbrei für kritische Anleger zunehmend unattraktiver.

Während Europa im Zeichen der Fußball-EM eher eine sportliche statt politische Dimension hatte, veränderten sich die Koordinaten. In Frankreich triumphiert plötzlich die Volksfront, in den Niederlanden kündigte die neue Regierung »die härteste Asylpolitik aller Zeiten« an und in Großbritannien fuhren die Konservativen ein desaströses Wahlergebnis ein. Nicht weil sie konservativ sind, sondern weil sie in der Wahrnehmung ihrer potenziellen Wähler dieses Prädikat eben nicht mehr verdienen.

Ausgabe 28/24

Während Europa im Zeichen der Fußball-EM eher eine sportliche statt politische Dimension hatte, veränderten sich die Koordinaten. In Frankreich triumphiert plötzlich die Volksfront, in den Niederlanden kündigte die neue Regierung »die härteste Asylpolitik aller Zeiten« an und in Großbritannien fuhren die Konservativen ein desaströses Wahlergebnis ein. Nicht weil sie konservativ sind, sondern weil sie in der Wahrnehmung ihrer potenziellen Wähler dieses Prädikat eben nicht mehr verdienen

Kaum etwas beschäftigt Politik und Medien aktuell mehr als der Kampfgegen rechts. Er wird täglich öffentlichkeitswirksam ausgefochten, um von den verheerenden und blutigen Folgen der Massenzuwanderung abzulenken. Die Inszenierung funktioniert aber nur, wenn es genügend Rechte zu bekämpfen gibt. Doch die politmediale Nachfrage ist wesentlich größer als das Angebot. Deshalb müssen immer öfter rassistische und fremdenfeindliche Vorfälle erfunden werden.

Ausgabe 27/24

Kaum etwas beschäftigt Politik und Medien aktuell mehr als der Kampfgegen rechts. Er wird täglich öffentlichkeitswirksam ausgefochten, um von den verheerenden und blutigen Folgen der Massenzuwanderung abzulenken. Die Inszenierung funktioniert aber nur, wenn es genügend Rechte zu bekämpfen gibt. Doch die politmediale Nachfrage ist wesentlich größer als das Angebot. Deshalb müssen immer öfter rassistische und fremdenfeindliche Vorfälle erfunden werden.

Erst Fußball, dann Urlaub: Dieser Sommer könnte Deutschland und seiner Regierung eine kurze Atempause verschaffen. Das ist nicht unbedingt eine gute Nachricht, denn der Zustand der zunehmenden Dysfunktionalität des Landes entspricht der Lethargie des Kanzlers und seiner ums politische Überleben ringenden Ampelkoalition. Aussitzen bis zum bitteren Ende?

Ausgabe 26/24

Erst Fußball, dann Urlaub: Dieser Sommer könnte Deutschland und seiner Regierung eine kurze Atempause verschaffen. Das ist nicht unbedingt eine gute Nachricht, denn der Zustand der zunehmenden Dysfunktionalität des Landes entspricht der Lethargie des Kanzlers und seiner ums politische Überleben ringenden Ampelkoalition. Aussitzen bis zum bitteren Ende?

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis der ukrainische Präsident abgesetzt oder gar einem Attentat zum Opfer fallen wird. Dabei könnten die USA ein größeres Interesse als die Russen daran haben, Selenskyj »auszuschalten«.

Ausgabe 25/24

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis der ukrainische Präsident abgesetzt oder gar einem Attentat zum Opfer fallen wird. Dabei könnten die USA ein größeres Interesse als die Russen daran haben, Selenskyj »auszuschalten«.