Michael Brückner

Bargeld-Verfechter werden als Antisemiten diffamiert

Wenn es um Bargeldverbote oder Bargeldrestriktionen geht, war bislang – wie könnte es anders sein – von »Verschwörungstheorien« die Rede. Nun steht aber jeder, der weiter mit Bargeld zahlen möchte, als Rechtsradikaler und sogar als potenzieller Antisemit im Fadenkreuz des linken politmedialen Establishments. Der »War on Cash« nimmt an Radikalität und Absurdität weiter zu.

Werner Reichel

»The same procedure as every year«: Silvesterkrawalle trotz Polizeipräsenz

Der Jahreswechsel wurde bis vor wenigen Jahren überall in Europa ausgelassen, aber friedlich gefeiert. Mittlerweile haben aber junge Männer aus dem Islamgürtel den öffentlichen Raum in unseren Städten in der Silvesternacht erobert. Nur noch mit massivem Polizeieinsatz kann die Lage, die vielerorts an einen Bürgerkrieg erinnert, unter Kontrolle gebracht werden. Die Silvesternacht ist ein Warnsignal dafür, was Deutschland und Europa in Zukunft bevorsteht.

Birgit Stöger

Wenn Hauseigentümer am Klimapranger stehen

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Totalüberwachung: Energieversorger schicken »Klimapolizisten« auf Streife und lassen flächendeckende Wärmelandkarten von Privathäusern erstellen. Nicht nur Datenschützer schlagen Alarm.

Jessica Horn

Können die wütenden Landwirte die »Ampel« auf Rot schalten?

Für die Ampelmännchen dürften es eher wenig beschauliche Festtage gewesen sein – vor allem mit Blick darauf, was da im neuen Jahr kommen mag. Denn nachdem sich bereits Mitte Dezember 2023 knapp 10000 Bauern vor dem Brandenburger Tor versammelt hatten, drohte Bauernpräsident Joachim Rukwied, dass die Landwirte, sofern die unzumutbaren Kürzungen im Agrarsektor von der Regierung nicht zurückgenommen werden, ab dem 8. Januar überall präsent sein würden – und zwar »in einer Art und Weise, wie es das Land noch nicht erlebt hat«. Derweil wird gemunkelt, dass die Bauern nur den Anfang machen und sich ihnen auch andere Berufsgruppen anschließen könnten.

Andreas von Rétyi

Angst vor Trump und Putin: nukleares Aufrüsten in Europa?

Militärexperten, Diplomaten und Politiker fordern eine atomare Aufrüstung gegen Russland. Sie sei unabdingbar als Instrument der Abschreckung und Friedenssicherung. Nur sei es schon fast zu spät. Neben dem Damoklesschwert Putin lauere am Horizont bereits die nächste große potenzielle Bedrohung: ein erneut zum US-Präsidenten gewählter Donald Trump, der Europa den Schutz versagen werde. Daher bestehe nun dringender Handlungsbedarf zur Selbstverteidigung.

Werner Reichel

Demokratieversagen: Wie die AfD von der Macht ferngehalten werden soll

In Deutschland wird im September in drei östlichen Bundesländern gewählt. Die AfD liegt in den Umfragen deutlich vorn, den Ampelparteien droht ein Desaster. Weil sich Nazikeule und Schmutzkampagnen abgenutzt haben, denkt man in der SPD über ein Verbot der AfD und Verfassungsänderungen auf Landesebene nach. Der Wählerwille soll ignoriert, die Demokratie, unter dem Vorwand sie zu retten, abgeschafft werden.

Peter Orzechowski

Bald Eiszeit statt Hitzewellen?

Seit 2015 mehren sich die Anzeichen für eine abnehmende Sonnenaktivität. Bis zum Jahr 2030 wird die Welt eine Mini-Eiszeit und eine globale Hungersnot erleben. Davon ist Valentina Zharkova überzeugt. Die promovierte Astrophysikerin hat zahlreiche bahnbrechende Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen verfasst und auch die Daten der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) und der National Aeronautics and Space Administration (NASA) ausgewertet. Schlechte Nachrichten für die Klimaideologen.

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Ausgabe 9/24

Deutschlands Wirtschaft steckt in der Rezession, immer mehr Unter nehmen geraten in die Insolvenz und bei Wirtschaftsminister Habeck fällt plötzlich die Frucht vom Baum der Erkenntnis: Die Lage sei dramatisch schlecht. Gut, dass uns der grüne Minister das so deutlich sagt, sonst hätten wir das nicht bemerkt.

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Ausgabe 8/24

Einer der Hauptvorwürfe gegen Rechte und Andersdenkende ist, sie würden in einer Echokammer voller Fake News und Verschwörungstheorien leben. Nur der linke Mainstream würde die realen Verhältnisse abbilden, Wahrheit und Fakten verbreiten. Diese simple Scheinwelt wird von aktuellen Entwicklungen bedroht. Die Linke hat sich in ihrer utopischen Blase zu weit von der Realität entfernt. Nun droht sie zu platzen.

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

Ausgabe 7/24

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Ausgabe 6/24

US-Präsident Joe Biden hat den Ausbau der LNG-Infrastruktur in seinem Land gestoppt. Für das wirtschaftlich angeschlagene Deutschland ist das eine weitere Hiobsbotschaft. Aufgrund der Energiewende, der gesprengten Nordstream-2-Pipeline und der Sanktionen gegen Russland ist Flüssiggas zu einem wichtigen Teil seiner Energiestrategie geworden. Nun lässt Biden seinen Verbündeten im Stich.

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.

Ausgabe 5/24

Die Unzufriedenheit mit der Regierung ist größer denn je. Die bei Ampel und Altparteien gleichermaßen verhasste AfD befindet sich auf ungebremstem Höhenflug. Prompt springt die große Maschinerie an, um diese Partei auszuhebeln. Nicht gerade eine Sternstunde für die Demokratie.