Michael Brückner

Inversion: Wenn die Zinswelt kopfsteht

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Zinstrend zeigt wieder nach unten. Wegen einer inversen Zinsstruktur rentieren sich längerfristige Sparformen und Staatsanleihen schlechter als kurzfristige. Hinzu kommt, dass eine inverse Zinsstruktur in der Regel ein verlässlicher Indikator für eine Rezession ist.

Michael Grandt

Dividenden-Aktien als Krisenschutz

Aktien sind ein Standbein einer auf Sachwerten basierenden Anlagestrategie. Dabei sind Unternehmen, die Dividende zahlen, zu empfehlen. Denn »Dividenden sind die neuen Zinsen«, ist oft zuhören. Aber was ist eine Dividende überhaupt? Wer bestimmt, wie viel man bekommt? Wann und wie werden sie ausbezahlt und wie hoch besteuert?

Birgit Stöger

Schach der digitalen Versklavung: Es lebe das »dumme Telefon«

Es ist eine noch sehr kleine Bewegung und kommt – wie so oft – aus den USA: der Trend, sich einer immer mehr ausufernden Alltagstechnologie zu verweigern. Insbesondere bei jungen Menschen scheint ein Smartphone- und App-freies Leben erstrebenswert zu sein.

Peter Orzechowski

Gates, Soros, Rockefeller und Fink: Macht und Reichtum der Superreichen

In allen Wirtschaftszweigen findet derzeit eine Konzentration hin zu Monopolen statt. Weniger als eine Handvoll Konzerne beherrschen jeweils einen Markt. Und diese Unternehmen werden von nur wenigen Superreichen kontrolliert. Sie steuern mit ihrem Geld die Politik und werden dadurch noch reicher und mächtiger. Dies ist keine wilde Verschwörungstheorie, sondern das Fazit des jüngsten Oxfam-Berichts.

Andreas von Rétyi

Rechtsruck in der Gesellschaft oder Linksruck bei den »Vorbetern«?

Eine neue Studie von Forschern der Johannes Gutenberg-Universität Mainz untersucht die Neutralität der Leitmedien und kommt zu dem Ergebnis, dass sich deren Positionen politisch links der Mitte befinden. Die Autoren formulieren ihre Erkenntnis insgesamt sehr vorsichtig. Was sie vortragen, darf als schwache Andeutung dessen verstanden werden, was sich derzeit wirklich abspielt.

Werner Reichel

Haft für Akif Pirinçci: Abschied von Meinungsfreiheit und Rechtsstaat

Kult-Autor Akif Pirinçci ist vom Amtsgericht Bonn wegen Volksverhetzung zu 9 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Ein Text über den Kampf gegen rechts wurde ihm zum Verhängnis. Mit diesem Urteil und den ausbleibenden kritischen Reaktionen hat das politmediale Establishment ein deutliches Zeichen gesetzt und eine rote Linie überschritten: Die Meinungsfreiheit ist in Deutschland nicht mehr für alle garantiert, wer sich kritisch gegenüber der herrschenden Klasse und ihrer Politik äußert, muss mit Verfolgung und Haftstrafen rechnen.

Peter Orzechowski

Warum die USA den Krieg gegen den Iran verlieren

Der Angriff geschah nachts. Am 15. Januar 2024 schlugen iranische Raketen in ein Gebäude in Erbil ein. Das Haus war kein Zufallstreffer, denn es handelte sich um die in Irakisch-Kurdistan als »Mossad-Hauptquartier« bezeichnete Einrichtung, ausgestattet mit einer unterirdischen Kommandozentrale zur Durchführung verdeckter Operationen. Ist das der Beginn des Krieges gegen den Iran, den US-Politiker wie Lindsey Graham vehement fordern? Welche Chancen hätten die USA in einem solchen Krieg?

Diese Ausgabe teilen:

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp

Abo-Vorteile auf einen Blick

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär

Vielleicht gefällt es Ihnen auch:

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Ausgabe 16/24

Der Preis für das gelbe Edelmetall bescherte den Anlegern ein goldenes erstes Quartal. Ende vergangener Woche gab der Goldpreis plötzlich nach. Droht jetzt eine Korrektur? Oder ein neues Allzeithoch nach dem eskalierenden Konflikt zwischen Israel und dem Iran?

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Ausgabe 15/24

Bald sind wir alle »Börsianer«: Die EU hat jetzt beschlossen, digitale ID-Geldbörsen – sogenannte E-Wallets – einzuführen, die es den »Bürgern ermöglichen wird, ihre Identität nachzuweisen und elektronische Ausweisdokumente über ihr Mobiltelefon auszutauschen«. Es geht Schritt für Schritt zur digitalen Identität und zur digitalen Zentralbankwährung.

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Ausgabe 14/24

Deutschland wird zunehmend auf einen Krieg eingestellt – nun auch in den Klassenzimmern. Schüler müsse man auf den Kriegsfall vorbereiten, so fordert die Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wirklich? Die Forderung erhält einigen Zuspruch, stößt aber auch auf viel Kritik.

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Ausgabe 13/24

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC im Januar die ETFs von BlackRock, Fidelity und Co. offiziell zum Handel zugelassen hatte (Kopp exklusiv berichtete), erlebte der Bitcoin neue Höhenflüge. Die dezentrale Währung, die quasi als Reaktion auf die Finanzkrise 2008 geschaffen wurde, sollte den Menschen eine unabhängige Zahlungs- und Investitionsalternative bieten. Was bedeutet die Entscheidung der SEC nun konkret für die (einstige) Unabhängigkeit des Bitcoins – fern von staatlichen Regulierungen und Spekulationsblasen am Aktienmarkt?

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.

Ausgabe 12/24

Viele Menschen fragen sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Situation und der grünen Hausvernichtungs-Agenda, ob der Erwerb eines eigenen Hauses oder Kapitalanlagen in Immobilien derzeit überhaupt noch sinnvoll sind. Die Frage ist vollkommen berechtigt, denn seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren die Umstände für Immobilienanlagen nicht so verheerend wie in diesen Tagen.