Unsere Magazin-Ausgaben auf einen Blick

Wenn man aus nachvollziehbaren Gründen Fiat-Währungen nicht mehr vertraut, stellt sich die Frage, ob eher Gold oder Bitcoins & Co. als Alternativen infrage kommen. Digital-Nerds ziehen die Kryptos vor, auf Sicherheit und weniger Volatilität bedachte Anleger hingegen Gold. Doch mehr und mehr verschmelzen die beiden Assets zu Kombilösungen. Sprich: Stablecoins oder sogar digitales Zentralbankgeld (CBDC) auf Goldbasis. Was ist davon zu halten?

Ausgabe 27/23

Wenn man aus nachvollziehbaren Gründen Fiat-Währungen nicht mehr vertraut, stellt sich die Frage, ob eher Gold oder Bitcoins & Co. als Alternativen infrage kommen. Digital-Nerds ziehen die Kryptos vor, auf Sicherheit und weniger Volatilität bedachte Anleger hingegen Gold. Doch mehr und mehr verschmelzen die beiden Assets zu Kombilösungen. Sprich: Stablecoins oder sogar digitales Zentralbankgeld (CBDC) auf Goldbasis. Was ist davon zu halten?

ZUR AUSGABE
Rund um die Welt beschäftigen sich die Zentralbanken mit der Einführung von Digitalwährungen. Angeblich als Ergänzung zum Bargeld. Dabei geht es längst um eine weitgehende Abschaffung des Bargelds, wie das Beispiel Schweden anschaulich beweist.

Ausgabe 24/22

Rund um die Welt beschäftigen sich die Zentralbanken mit der Einführung von Digitalwährungen. Angeblich als Ergänzung zum Bargeld. Dabei geht es längst um eine weitgehende Abschaffung des Bargelds, wie das Beispiel Schweden anschaulich beweist.

ZUR AUSGABE
Bill Gates finanziert und bewirbt neue, unerprobte Impfstoffe, die uns zumindest etwas sicherer vor einem gruseligen Ableben durch das Coronavirus machen sollen und die es uns ermöglichen, wieder ein mehr oder weniger »normales« Leben zu führen, was immer das heißen mag. Das Mainzer Unternehmen BioNTech und der Pharmariese Pfizer haben jetzt, wie sie sagen, »spektakuläre« Ergebnisse bei ersten Versuchen mit menschlichen Probanden erzielt.

Ausgabe 48/20

Bill Gates finanziert und bewirbt neue, unerprobte Impfstoffe, die uns zumindest etwas sicherer vor einem gruseligen Ableben durch das Coronavirus machen sollen und die es uns ermöglichen, wieder ein mehr oder weniger »normales« Leben zu führen, was immer das heißen mag. Das Mainzer Unternehmen BioNTech und der Pharmariese Pfizer haben jetzt, wie sie sagen, »spektakuläre« Ergebnisse bei ersten Versuchen mit menschlichen Probanden erzielt.

ZUR AUSGABE
»Wir stehen am Anfang von Peak Oil!« Diese Einschätzung war in der Frühphase der Regierung Bush/Cheney in zahlreichen Artikeln zu lesen. Und auch die Internationale Energieagentur und diverse Regierungen bliesen in offiziellen Stellungnahmen in dasselbe Horn. Inzwischen steht aber fest: Es gibt nahezu Öl ohne Ende.

Ausgabe 3/19

»Wir stehen am Anfang von Peak Oil!« Diese Einschätzung war in der Frühphase der Regierung Bush/Cheney in zahlreichen Artikeln zu lesen. Und auch die Internationale Energieagentur und diverse Regierungen bliesen in offiziellen Stellungnahmen in dasselbe Horn. Inzwischen steht aber fest: Es gibt nahezu Öl ohne Ende.

ZUR AUSGABE
»Gangster-Jihad« – hinter diesem Begriff verbirgt sich der absolute GAU für die Sicherheit in Deutschland und in anderen Ländern Europas. Darunter verstehen Sicherheitsexperten die hochbrisante Vermischung des kriminellen Migrantenmilieus mit radikalen Islamisten. Dieser größte anzunehmende Unfall wird die Republik über Jahrzehnte (wie bereits in Frankreich geschehen) negativ verändern und prägen.

Ausgabe 2/19

»Gangster-Jihad« – hinter diesem Begriff verbirgt sich der absolute GAU für die Sicherheit in Deutschland und in anderen Ländern Europas. Darunter verstehen Sicherheitsexperten die hochbrisante Vermischung des kriminellen Migrantenmilieus mit radikalen Islamisten. Dieser größte anzunehmende Unfall wird die Republik über Jahrzehnte (wie bereits in Frankreich geschehen) negativ verändern und prägen.

ZUR AUSGABE
Kaum jemand verlässt ohne Weiteres seine Heimat. Wenn sich Menschen trotzdem dazu entschließen, müssen triftige Gründe vorliegen. Das gilt nicht nur für jene Menschen, die spätestens seit 2015 aufgrund einer ungesteuerten Massenzuwanderung aus den Armenhäusern dieser Erde nach Deutschland einwandern und dieses Land verändern. Es gilt auch für die meist gut ausgebildeten, jungen und wohlhabenden Deutschen, die ihrem Heimatland in immer größerer Zahl den Rücken kehren.

Ausgabe 1/19

Kaum jemand verlässt ohne Weiteres seine Heimat. Wenn sich Menschen trotzdem dazu entschließen, müssen triftige Gründe vorliegen. Das gilt nicht nur für jene Menschen, die spätestens seit 2015 aufgrund einer ungesteuerten Massenzuwanderung aus den Armenhäusern dieser Erde nach Deutschland einwandern und dieses Land verändern. Es gilt auch für die meist gut ausgebildeten, jungen und wohlhabenden Deutschen, die ihrem Heimatland in immer größerer Zahl den Rücken kehren.

ZUR AUSGABE

Welches Abonnement wünschen Sie?

Sichern Sie sich Ihr Abonnement am besten noch heute, damit Sie keine Ausgabe dieses wöchentlich erscheinenden Informationsdienstes verpassen.

Probe-Abo
Kopp exklusiv

JA, ich möchte Kopp exklusiv kennenlernen und bestelle ein Probe-Abo*, bestehend aus den vier kommenden wöchentlich erscheinenden Ausgaben.
9
95
einmalig
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 4 gedruckte Ausgaben (4 Wochen)
  • Preis: 9,95 EUR inkl. MwSt. für 4 Ausgaben (2,49 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive

Abonnement
Kopp exklusiv

JA, ich möchte das Kopp-exklusiv-Abo* bestellen,
bestehend aus 52 wöchentlich erscheinenden Printausgaben.
150 jährlich
  • Erscheinungsweise: wöchentlich, versandfertig an jedem Mittwoch
  • Laufzeit: 52 gedruckte Ausgaben (1 Jahr)
  • Preis: 150,00 EUR inkl. MwSt. für 52 Ausgaben (2,88 EUR inkl. MwSt. pro Ausgabe)
  • Versandkosten: inklusive
Populär